Leben ohne Rassismus 2.0 – Fotoausstellung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Das Ziel der Ausstellung ist es, Akzeptanz und Empathie zu fördern sowie zum Nachdenken anzuregen, im Sinne von: Wir sind nicht alle gleich, aber gleichwertig!

Alle Menschen haben Vorurteile. Problematisch werden Vorurteile dann, wenn aufgrund dieser Menschen abgewertet, ausgeschlos­sen oder diskriminiert werden.

Einer ablehnenden Haltung gegenüber eini­gen Menschen stellt sich diese Fotoausstellung von Gerardo Palacios Borjas,  STUBE Sachsen (Studienbegleitprogramm für Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika, Südeuropa an Hochschulen in Sachsen), entgegen. Sie möchte Empathie und Akzeptanz schaffen. Niemand soll beschuldigt oder bemitleidet werden, vielmehr soll der einzelne Mensch im Fokus stehen. Die Porträts sollen dazu anhalten, in jedem Menschen das Individuum zu sehen und allen mit Empathie und Offenheit zu begegnen – für ein re­spektvolles Miteinander in der Gesellschaft.


Ausstellungsdauer: 19.3. bis 23.4.2021

Stadtbibliothek Herrenberg
Tübingerstr. 36,
71083 Herrenberg

Für Besuche in der Stadtbibliothek ist eine Terminreservierung notwendig unter www.herrenberg.de/terminvereinbarung oder telefonisch unter 07032 948230.


Ansprechpartnerin: Meliha Geiger (m.geiger@herrenberg.de)