Arbeitskreis gelebte Vielfalt

Freidrichweg 8
71083 Herrenberg
Stadtteil: Kernstadt

Vorsitzende(r):
Herr Rainer Knapp
Sprecher des Arbeitskreises gelebte Vielfalt
Telefon:
07032 23248
^
Vereinsporträt

Wofür wir stehen



Der Arbeitskreis gelebte Vielfalt will schwerpunktmäßig Defizite zum Thema Inklusion in Herrenberg aufzeigen und Vorschläge erarbeiten, wie   Benachteiligungen realistisch beseitigt oder zumindest reduziert werden können.

Der Arbeitskreis setzt sich ein für eine kommunale Gemeinschaft, in der Menschen mit unterschiedlichen Lebenssituationen in gegenseitigem Verständnis und Respekt demokratisch zusammenleben.

Wir verurteilen jede Form von Rassismus, Intoleranz, Extremismus, Gewalt gegen Personen, Sachen und in der Sprache sowie di Ausgrenzung von Personen oder Personengruppen aufgrund ihrer Herkunft und persönlichen Eigenschaften.

Richard v. Weizäcker: "Es ist normal verschieden zu sein"

Unser Anliegen

Wir wollen dazu beitragen, allen Bürgerinnen und Bürgern die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen oder zu erleichtern, indem wir im Rahmen unserer Möglichkeiten darauf hinwirken, vorhandene Barrieren abzubauen oder Bedingungen zu schaffen, die die gesellschaftliche Teilhabe erleichtern.

Dabei geht es uns um praktische, ideologiefreie und zeitnah umsetzbare Massnahmen.

Unser besonderes Augenmerk den Menschen, die wegen körperliucher, geistiger oder psychischer Beeinträchtigungen durch für sie nicht passender Gegebenheiten behindert werden.

Unsere Aktivitäten

Wahrnehmen ausgrenzender Gegebenheiten und erarbeiten möglichst konkreter Verbesserungsavorschlägen.

Dazu pflegen wir enge Kontakte zur Stadtverwaltung und zum Gemeinderat (FW).

Wir verstehen uns nicht als Konkurrenz , sondern als Ergänzung zu bereits vorhandenen Stellen mit ähnlichem Anliegen.

Im Gegenbsatz zu diesen arbeiten wir projektbezogen und nehmen uns nach erfolgreicher Erledigung wieder zurück.

Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Arbeitskreis gelebte Vielfalt« verantwortlich.