Leitbild Herrenberg 2020

Zum Hintergrund, zur Entstehung und wie geht es weiter...

Eine Stadt ist ständig im Wandel, muss sich Veränderungen stellen und Herausforderungen annehmen. Das Leitbild „Herrenberg 2020“ und der dazugehörige Stadtentwicklungsprozess ist ein gemeinsames Produkt von Bürgern, Gemeinderat und Verwaltung. Die Bürgerinnen und Bürger haben sich über zwei Jahre bei zahlreichen Veranstaltungen ihre Sichtweisen, Anregungen und Wünsche deutlich gemacht. Der Gemeinderat hat sich in Klausurtagungen und vielen Beratungen eingehend damit auseinandergesetzt. Dazu kamen Ergänzungen von Mitarbeitern aller Ämter der Herrenberger Stadtverwaltung.
Das Leitbild ist der rote Faden für unser Herrenberg! Es ist jedoch kein starrer Plan, sondern
ein dynamischer Handlungsleitfaden. Ab 2019 möchten wir dann auch mit Ihnen die entwickelten Ziele auf den Prüfstand stellen und uns – wenn notwendig – neu ausrichten und orientieren.

Stiftskirche

Leitbild für Herrenberg 2020

Vision

Herrenberg versteht sich als attraktives Mittelzentrum im oberen Gäu und Tor zur Region Stuttgart. Dabei zeichnet sich Herrenberg nicht nur als bedeutender Wohn-, Arbeits- und Wirtschaftsstandort aus, sondern weist auch einen hohen Lebens- und Freizeitwert auf. Insbesondere das unverwechselbare Zusammenspiel von "Stadt- und Landschaftskultur" - mit der Fachwerkaltstadt auf der einen und dem Schönbuchtrauf auf der anderen Seite - wird als besonderes Standortpotenzial gesehen.

Mit dem gleichermaßen von Bürgerschaft, Gemeinderat und Verwaltung getragenen Leitbild Herrenberg 2020 sollen die im Stadtentwicklungsprozess herausgearbeiteten Potenziale mit Blick nach vorn gemeinsam aufgegriffen und gestaltet werden. Die nachfolgend aufgeführten zwölf Leitsätze skizzieren eine Vision, eine übergeordnete Perspektive für die Stadt Herrenberg.

Leitsätze

Wir schaffen Transparenz und binden die Bürgerschaft frühzeitig bei zentralen Entscheidungsfindungen in das kommunalpolitische Handeln ein. Wir fördern das bürgerschaftliche Engagement mit dem Ziel, Verantwortung für das Gemeinwesen zu übernehmen und bei der Gestaltung und Umsetzung von Bürgerprojekten aktiv mitzuwirken.
Wir fördern die Integration und Teilhabe aller Bevölkerungs- und Gesellschaftsgruppen als Basis des gemeindlichen Miteinanders sowie als Voraussetzung zur Entwicklung einer von uns allen getragenen Herrenberger Identität.
Wir betreiben unter vorrangiger Berücksichtigung vorhandener Innenentwicklungspotenziale und Infrastrukturen eine ressourcenschonende, attraktive Wohnungsbaupolitik zur Schaffung vielfältiger Wohnraumangebote für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen.
Wir entwickeln mit den ansässigen Unternehmen den Wirtschaftsstandort Herrenberg weiter und fördern durch Bereitstellung bedarfsgerechter Infrastrukturen ein differenziertes Arbeitsplatzangebot für die Bevölkerung vor Ort.
Wir verfolgen im Dialog eine zielgerichtete Aufwertung der Altstadt zu einem zeitgemäßen Wohn-, Einkaufs- und Erlebnisraum mit besonderen Angeboten und fördern eine dezentrale Nahversorgung – auch in Stadtteilen – unter Berücksichtigung der regionalen Wertschöpfung.
Wir fördern unter Optimierung des Fuß-, Radwege- und Busnetzes eine integrierte Mobilitätspolitik zur Verbesserung der Erreichbarkeiten in der Gesamtstadt und der Reduzierung der Belastungen durch den Autoverkehr.
Wir entwickeln ein Netz an hochwertigen Aufenthaltsbereichen mit unterschiedlichen Nutzungsangeboten für Jung und Alt und stärken im historischen Kontext die ortsspezifischen Identitäten.
Wir verstehen uns als umweltorientierte Kommune, die eine Versorgung mit regenerativen Energien mit möglichst regionaler Wertschöpfung anstrebt. Wir minimieren den Verbrauch der Ressourcen und die Umweltbelastung kontinuierlich.
Wir schützen dauerhaft die natürlichen Lebensgrundlagen der Gäulandschaft, die zur Erwerbsgrundlage wie zur Freizeitgestaltung dienen. Wir fördern durch Erhalt und Pflege der kulturhistorisch gewachsenen und naturnahen Landschaftselemente die biologische Vielfalt.
Wir sehen im Ausbau und der Vernetzung der Naherholungsangebote für Herrenberg ein wichtiges Standortpotenzial, das durch besondere Orte und Angebote sensibel ausgebaut werden soll, ohne die Kulturlandschaft zu überformen.
Wir treten ein für den Erhalt und die Weiterentwicklung der großen kulturellen Vielfalt auf allen Ebenen und stärken die Kooperationen zwischen Vereinen, Schulen und städtischen Einrichtungen zur Sicherung attraktiver Sport- und Freizeitangebote.
Wir entwickeln für die Schulstadt ein Herrenberg spezifisches Bildungs- und Betreuungsprofil und fördern eine vielfältige Angebotsstruktur durch Vernetzung kommunaler und privater Bildungs- und Betreuungsangebote für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen.