Presseservice

Baustart für die neuen Wohnmobilstellplätze am Naturfreibad


Einfach losfahren und schauen, wohin es einen treibt – diesen Urlaubstraum ermöglicht das Wohnmobil. Stellplätze für das Ferienhaus auf Rädern gibt es in Herrenberg künftig am Naturfreibad. Die Bauarbeiten haben jetzt begonnen.

Auf der Wiese im Längenholz gegenüber dem Naturfreibad werden zehn Wohnmobilstellplätze angelegt. Dazu wird  die Fläche zunächst gerodet, anschließend beginnen die Erdarbeiten, unter anderem die Verlegung von Leitungen für Strom, Wasser und Abwasser und der Modellierung des Geländes. Danach werden heimische Bäume und Sträucher gepflanzt, die für Sichtschutz und Schatten sorgen werden.

Die neuen Stellplätze mit Blick auf die historische Altstadt und das Gutleuthaustal ersetzen die bisherigen Stellplätze auf dem Seeländer-Areal, wo demnächst die Bebauung beginnt. Der neue Stellplatz am Freibad hat die Form eines abgerundeten Dreiecks. In der Mitte entsteht eine asphaltierte Zufahrts- und Wendefläche. Auf den Plätzen stehen die Wohnmobile auf Schotterrasen und haben über Versorgungssäulen Anschluss an Strom, Wasser und Abwasser. Bis zum Freibad und dem Hallenbad mit seinen Sanitäranlagen sind es nur wenige Meter zu Fuß, auch die Altstadt ist fußläufig bequem zu erreichen. Im südlichen Bereich des Platzes entsteht eine Sitzfläche, von der ein Fußweg direkt zum Naturfreibad führt.

Wenn alles nach Plan läuft, sind die Bauarbeiten Ende Oktober abgeschlossen. Die Kosten für die neue Anlage belaufen sich auf rund 185.000 Euro, der Verband Region Stuttgart fördert das Projekt mit 34.000 Euro.

Bauarbeiten für die neuen Wohnmobilstellplätze am Naturfreibad im September 2018