Presseservice

Innovativ, smart, digital und bürgernah


Modernes Design, mehr Infos und Service und ein interaktives Mitmachportal - damit punktet der neue Internetauftritt der Stadt Herrenberg. Im Laufe des heutigen Dienstag, 25. September, geht die neue Seite online; am Abend wird sie im Gemeinderat präsentiert. Das neue herrenberg.de bietet mehr Online-Services und aktuelle Informationen rund um Stadt und Rathaus. Im Mitmachportal können sich Bürgerinnen und Bürger über aktuelle städtische Projekte und Beteiligungsmöglichkeiten informieren.

„Für uns ist die Website ein zentrales Informationsportal für Einheimische und Gäste und damit eine wichtiges Aushängeschild unserer Stadt, quasi die digitale Visitenkarten“, sagt Oberbürgermeister Thomas Sprißler. „Die Inhalte auf unserer Homepage sollen attraktiv und zeitgemäß dargestellt sowie immer aktuell und gut zu finden sein“, beschreibt er die Intention hinter dem Relaunch, das heißt der technischen, optischen und konzeptionellen Runderneuerung der Seite. Der letzte Relaunch liegt inzwischen mehr als fünf Jahre zurück, auch deshalb habe man sich für eine komplette Neuauflage des städtischen Internetauftritts entschieden. Die Verwaltung hat in Kooperation mit dem Medienunternehmen Hitcom aus Dunningen im vergangenen Jahr die Neukonzeption erarbeitet und umgesetzt. Mit dem Ergebnis zeigt sich der OB sehr zufrieden. „Die neue Homepage passt zur Mitmachstadt - sie macht Lust, reinzuklicken und mitzumachen.“

Mehr Service

„Wir haben die Seite aus der Sicht der Nutzerinnen und Nutzer aufgebaut“, erklärt Anne Reichel, Pressesprecherin der Stadt. Das bedeutet, dass nun der Service mehr im Vordergrund steht: „Eine bessere, intuitive Themen-Navigation sowie eine moderne und übersichtliche Struktur bilden dafür die Grundlage.“ Mit dem Relaunch wurde auch der papierlose Bürgerservice ausgebaut: Viele Dienstleistungen können ab sofort komplett online abgewickelt werden, inklusive Bezahlfunktion. „Wir entwickeln ständig neue Abläufe, damit die Bürgerinnen und Bürger einfach, schnell und sicher die benötigten Unterlagen und Informationen von ihrer Stadtverwaltung im Internet finden“, sagt Reichel.

Modernes, responsives Design

Nicht nur inhaltlich, auch optisch und technisch hat sich einiges getan: Das neue herrenberg.de hat ein modernes Design in Kombination mit großformatigen, hochwertigen Bildern. Für mehr Nutzerfreundlichkeit sorgt das sogenannte responsive Web-Design: Mit dem Relaunch sind die Inhalte und Funktionen der Homepage auf allen Endgeräten verfügbar - vom Computer über das Tablet bis zum Smartphone. „Die heutige Technik und Möglichkeiten in der Gestaltung erlauben es, auch auf einem kleinen Bildschirm die volle Bandbreite an Angeboten zur Verfügung zu stellen“, sagt Reichel. Eine weitere Verbesserung: Ab sofort gibt es eine Volltext-Suchfunktion, die als lernende Suche angelegt ist. Das bedeutet, dass die Suche an die Redaktion zurückkoppelt, was gesucht wird. „Dadurch können wir Inhalte und Strukturen besser an die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer anpassen“, erklärt Reichel.

Drei Portale

Das neue Herrenberg.de hat drei sogenannte Portale: Stadtleben, Rathaus und Mitmachstadt. Jedes Portal hat verschiedene Rubriken mit Unterseiten. Tourismus, Wirtschaft und Stadtentwicklung stehen im Fokus des Stadtleben-Portals. Hier gibt es beispielsweise Tipps für einen Besuch in Herrenberg („Herrenberg in vier Stunden erleben“) und einen Veranstaltungskalender, in den Vereine, Organisationen und Verwaltung ihre Events eintragen. Im Portal „Rathaus“ finden sich unter „Bürgerservice“ Informationen wie Öffnungszeiten der Ämter, Ansprechpersonen in der Verwaltung und Formulare. Weitere Schwerpunkte unter „Rathaus“ sind das Karriereportal mit neuen Imagevideos der Stadt als Arbeitgeberin, die Bereiche „Kommunalpolitik“ sowie „Aktuelles und Presse“.

Mitmachportal

Das dritte Portal mit eigener Startseite bietet die ideale Plattform für die Mitmachstadt: Einerseits sind hier Informationen zu aktuellen städtischen Projekten zu finden - von A wie Areal Bahnhofstraße bis Z wie Ziegelfeld. Andererseits zeigt das Portal Möglichkeiten für Beteiligung und Engagement auf: Bei zahlreichen Projekten der Mitmachstadt haben Bürgerinnen und Bürger immer wieder die Chance, mitzudiskutieren, mitzuwirken und mitzumachen. Deshalb bietet das neue Herrenberg.de einen Überblick über alle städtischen Projekte, bei denen aktuell Informationsveranstaltungen stattfinden oder auch die Expertise, Ideen oder aktive Mitgestaltung der Bürgerschaft gefragt sind. Menschen aus Engagement-Gruppen finden im Mitmachportal Informationen zu Fördermöglichkeiten oder Räumlichkeiten, die sie nutzen können. Das Mitmachportal ist auch eine Plattform für die Herrenberger Vereine. Sie können sich hier in der Rubrik „Vereine von A bis Z“ selbst vorstellen, ihre Veranstaltungen in den Kalender eintragen und über eine Mitmachbörse freiwillige Helfer für Aktionen finden. „Das Portal soll Lust machen, sich an Projekten zu beteiligen und engagierte Gruppen in Herrenberg zu unterstützen“, sagt Vanessa Watkins vom Team Beteiligung und Engagement.

Reinklicken und Feedback geben

Mithilfe einer Online-Umfrage können alle, die möchten, Feedback zur neuen Homepage geben. „Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen, Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik aus der Bürgerschaft“, sagt Anne Reichel. Das Feedback sei wichtig und sehr hilfreich - jetzt, unmittelbar nach dem Relaunch, aber auch später - schließlich solle der neue Internetauftritt ständig weiterentwickelt und verbessert werden. Auf der Startseite von Herrenberg.de führt ein Link direkt zur Online-Umfrage.

Herbstschau

Bei der Herbstschau vom 12. bis 15. Oktober haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich durch die neue Homepage zu klicken, die Möglichkeiten des Mitmachportals kennenzulernen und der Verwaltung direkt Feedback dazu zu geben. In der Stadthalle, Stand 9, stellt das Team der Pressestelle das neue Herrenberg.de vor.
^
Download