Presseservice

Besuch vom afrikanischen Kontinent


Vom 25. September bis 4. Oktober sind 18 Schüler aus Botsuana zu Gast bei Schülern des Herrenberger Schickhardt-Gymnasiums. Im Zentrum des Austausches steht der Fußballsport.

Die 18 Schüler im Alter zwischen 16 und 17 Jahren besuchen in Botsuanas Hauptstadt Garborone die Rainbow Highschool Garborone. Der Austausch mit Herrenberg besteht seit dem Jahr 2012. Die Kontakte gehen zurück auf eine Initiative der afrikanischen Seite, die mit ihrer schulischen Fußballmannschaft Eindrücke in Europa sammeln wollten. Durch das Regierungspräsidium Stuttgart kam der Kontakt zum Schickhardt-Gymnasium zustande. In den Jahren 2013, 2015 und 2017 waren SGH-Schüler zu Gast in Garborone. Afrikanische Jugendliche kommen nach 2014 und 2016 nun zum dritten Mal nach Herrenberg. Die Gruppe wird von zwei Lehrkräften begleitet. Am Schickhardt-Gymnasium kümmert sich Studiendirektor Kurt Schmid um diese Aktion. Der Austausch findet in englischer Sprache statt. Die Beschäftigung mit dem Fußballsport dient als Türöffner für die jeweils andere Kultur.
 
Auf dem Programm für die afrikanischen Gäste stehen unter anderem eine Stadtführung in Herrenberg, ein Besuch im Waldseilgarten Herrenberg, eine Führung in der Stuttgarter Mercedes-Benz Arena, ein Besuch im Mercedes-Benz Museum und der gemeinsame Besuch eines Bundesligaspiels. Eines der Highlights wird sicher das Fußballspiel Rainbow Highschool gegen Schickhardt-Gymnasium.