Presseservice

Karsten Kühn wird neuer Leiter der Stadtwerke


PM 2010: Karsten Kühn wird neuer Leiter der Stadtwerke

Mit einem bekannten Gesicht wird die freiwerdende Führungsposition bei den Herrenberger Stadtwerken besetzt: Karsten Kühn, der frühere Technische Bereichsleiter tritt im Herbst die Nachfolge von Werkleiter Florian Müller an.

 
„Wir freuen uns darüber, mit Karsten Kühn einen kompetenten und erfahrenen Fachmann zurückzugewinnen und legen die Verantwortung für die strategische Weiterentwicklung unserer Stadtwerke gerne in seine Hände“, betont Oberbürgermeister Thomas Sprißler. Kühn, der von Oktober 2012 bis Juni 2016 als Technischer Bereichsleiter bei den Stadtwerken beschäftigt war, wechselt von den Stadtwerken Leinfelden-Echterdingen zurück nach Herrenberg. Er rückt auf die Positionen seines früheren Chefs Florian Müller nach, der ab September eine neue berufliche Herausforderung in Bayern annimmt.
 
„Ich freue mich auf die gute Zusammenarbeit und ein Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern in der Stadt, bei der Verwaltung und bei den Stadtwerken. Die Weiterentwicklung der Stadtwerke als kommunaler Dienstleister über alle Sparten hinweg ist eine spannende Herausforderung, der ich mich mit meinem Team gerne widme“, sagt der designierte Stadtwerke-Chef Kühn. Er wird die Stadtwerke-Leitung voraussichtlich Mitte November übernehmen, zuvor geht der Familienvater noch einen Monat in die geplante Elternzeit und kümmert sich um seinen kleinen Sohn. Der 34-Jährige Ingenieur ist Fachmann für Versorgungs- und Umwelttechnik und bringt mehrjährige Management-Erfahrung mit. In Herrenberg war er zuvor mit dem Freibadneubau befasst, hat das Geschäftsfeld Contracting und Energiedienstleistung aufgebaut, die Energieversorgung für das Krankenhaus verantwortet und das Wasserwerk Ammermühle auf den Weg gebracht.