Presseservice

Spendenlauf macht Station in Herrenberg


Der Lions Club aus Poznan in Polen organisiert einen „Freedom Charity Run“. Die Route führt über 12 Tage und 1049 km durch 4 Länder und soll neben der Erinnerung an das Ende des Erstens Weltkriegs vor 100 Jahren einem guten Zweck dienen. Am 10. September wird die Gruppe um 17 Uhr zum Etappeneinlauf auf dem Herrenberger Marktplatz erwartet und von Wirtschaftsförderer Ralf Heinzelmann im Namen der Stadt begrüßt.
 
Die Stadtkasse Herrenberg unterstützt die Aktion zugunsten von Flüchtlingskindern im Libanon und der medizinischen Unterstützung eines polnischen Mädchens und wickelt die Spendeneinnahme ab.
 
Die Läufer sind am 1. September in Poznan gestartet und steuern unter anderem Prag und Nürnberg an, bevor sie am 10. September um 17.00 Uhr nach einer 109 km-Tagesetappe in Herrenberg auf dem Marktplatz eintreffen. Von dort geht es am nächsten Tag weiter nach Kehl, um am letzten Tag vor dem Europa-Parlament in Straßburg einzutreffen. Prominente Unterstützer sind neben vielen anderen Lech Walesa, der ehemalige Präsident Polens, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Präsident des Europäischen Parlaments Antonio Tajani.
 
Zu den Unterstützern in Herrenberg gehört auch der örtliche Lions-Club. Die Organisatoren des Laufs möchten möglichst viele Besucherinnen und Besucher beim Zieleinlauf begrüßen. Sportliche Naturen können sich auch gerne an den 1 km/5km/10 km Punkten zu den Läufern dazugesellen und mit diesen dann auf dem Marktplatz einlaufen.
 
Wer die Aktion unterstützen möchte, kann auf folgendes Konto bei der Stadt Herrenberg spenden:
 
Kontoinhaber Stadt Herrenberg
IBAN:    DE25603501300001001321          
BIC:   BBKRDE6BXXX
Verwendungszweck: Spende Freedom Charity Run – Lions Club
 
Mit der einen Hälfte des Geldes, das während dieses Laufs gesammelt wird, wird in diesem Jahr syrischen Flüchtlingskindern in einem Camp im Libanon geholfen. Die andere Hälfte wird für die medizinische Versorgung eines kleinen polnischen Mädchens eingesetzt, das eine Fehlbildung am Bein hat.
 
Es wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass die Stadt Herrenberg nicht der Zuwendungsempfänger ist und auch keine Spendenbescheinigung ausgestellt werden kann.
 
Bei Fragen stehen Herr Jochen M. Schmidt vom örtlichen Lions Club unter Telefon 0177 196 81 71 oder Herr Ralf Heinzelmann von der Stadt Herrenberg unter Telefon 07032 924227 gerne zur Verfügung.