Presseservice

Herbstmarkt


Am Dienstag, 25. September, verwandelt sich ein Teil der Herrenberger Altstadt wieder in eine große Freiluft-Markhalle: Von 8 bis 18 Uhr landen die rund 80 Stände des Krämermarkts zum Bummeln, Stöbern und Schlemmen ein.

Ein buntes Angebot wartet auf die Gäste: Leder- und Textilwaren, nützliche Küchenhelfer, Gewürze, Tee, Marmelade, Holzschnitzarbeiten und Vieles mehr sind zu haben. Wer dazwischen eine Pause braucht, kann sich an den verschiedenen Essens- und Getränkeständen mit roter Wurst, Waffeln oder Pommes stärken. Der Markt findet in den Straßen Auf dem Graben, Schulstraße und Tübinger Straße statt. An diesem Tag kann sowohl im oberen als auch im unteren Graben nicht geparkt werden. In Herrenberg findet vier Mal im Jahr ein Krämermarkt statt: an Fasnet, an Pfingsten, im Herbst und in der Adventszeit. Der nächste Herrenberger Krämermarkt ist am Dienstag, 4. Dezember.