Presseservice

30 neue Plätze in Kindertagesstätte Mahdenstraße entstanden


Seit 1. Februar wird im neuen Anbau in der Kindertagesstätte Mahdenstraße bereits gespielt, gebaut, getanzt und gelacht. Jetzt folgt am Freitag, 28. Juni, um 15 Uhr die offizielle Einweihung. 30 neue Kita-Plätze konnten mit dem modernen Anbau an die bestehende Einrichtung gewonnen werden. Insgesamt werden in der Oberjesinger Kindertagesstätte 90 Kinder betreut, erstmals gibt es in dem Stadtteil jetzt Ganztagsbetreuung.
 
In dem 447 Quadratmeter großen Anbau sind die Krippengruppen mit Kindern von 0 bis 3 Jahren untergebracht. Eigens für diese Altersgruppe sind ein Bewegungs- und Spielbereich, ein Atelier sowie Schlaf- und Ruheräume entstanden. Doch auch die älteren Kinder von 3 bis 6 Jahren profitieren von dem Anbau: Für sie gibt es hier einen Schlaf- und einen Ruheraum als Rückzugsmöglichkeit.

Verändert haben sich seit dem 1. Februar 2019 auch die Betreuungszeiten: Eltern können nun wählen, ob sie ihr Kind von 7 bis 14 Uhr oder ganztags bis 15, 16 oder 17 Uhr betreuen lassen wollen. Für alle Kinder besteht zudem die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen zu bekommen. Dafür wurde ein Essraum neu eingerichtet. Mit Yasmine Lammers ist es gelungen, die Leitungsstelle in der Kindertagesstätte mit einer erfahrenen Fachkraft zu besetzen. Insgesamt belaufen sich die Kosten für den Anbau auf 1,99 Millionen Euro.
 
Mit der Erweiterung der Kindertagesstätte wurden auch die Außenanlagen umgestaltet und erneuert. Unmittelbar vor dem Anbau lädt eine Terrasse mit Schaukel, Balancier- und Kletterstamm sowie ein Spielhäuschen zum Toben ein. Im übrigen Garten wurden zum Teil vorhandene Spielgeräte abgebrochen und durch neue ersetzt, etwa durch eine Dreifachschaukel und eine Kletterkombination mit Rutsche.

Der neue Haupteingang wird jetzt mit einer großzügigen Treppe von der Mahdenstraße aus erschlossen, eine kleine Platzfläche bietet Abstellmöglichkeiten für Fahrräder, an der Südseite entlang der Enzstraße sind drei Parkplätze entstanden, einer davon barrierefrei. Die Gestaltung der Außenanlagen kostet insgesamt knapp 249.000 Euro.