Presseservice

Bushaltestelle wird in die Donaustraße verlegt


Aufgrund der Umgestaltung der Ortsdurchfahrt Oberjesingen wird die provisorische Bushaltestelle an der Ecke Donaustraße/Mainstraße in die Donaustraße bei Hausnummer 13 (leerer Bauplatz) verlegt. Vom kommenden Dienstag, 16. Juli, ab Betriebsbeginn bis Ende des Jahres werden die Busse der Linien 773 und N77 über diese Ersatzhaltestelle in der Donaustraße umgeleitet.
 
Die Abfahrts- und Ankunftszeiten der Busse ändern sich nicht. Die Busfahrpläne stehen online zur Verfügung unter: www.stadtwerke.herrenberg.de.

Über die Baumaßnahme

Seit Mitte Mai dieses Jahres wird die Ortsdurchfahrt Oberjesingen in vier Bauabschnitten umgestaltet. Derzeit folgt als zweiter Bauabschnitt bis Ende August die Umgestaltung der Calwer Straße zwischen Jagststraße und Enzstraße. Ebenfalls neu gestaltet wird der Dorfbrunnenplatz an der Kocherstraße. Bis voraussichtlich Ende dieses Jahres sollen beide Baumaßnahmen fertig sein. Bisher liegen beide Maßnahmen im Zeitplan. Während der Bauzeit muss auch der überörtliche Verkehr umgeleitet werden.
 
Die Kosten für die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt Oberjesingen betragen insgesamt knapp 2,5 Millionen Euro. Die Stadt Herrenberg investiert rund 1,54 Millionen Euro; der Bund übernimmt die Kosten für die Straßensanierung in Höhe von rund 940.000 Euro.