Presseservice

Abschied und Dienstjubiläen


Bei einer Feierstunde im Mauerwerk verabschiedete OB Thomas Sprißler fünf Mitarbeitende in den Ruhestand. Für 25 Jahre Tätigkeit im öffentlichen Dienst wurden drei Personen geehrt, für 40 Jahre vier Mitarbeiterinnen. Das Stadtoberhaupt sprach allen Lob, Dank und Anerkennung für den jahrelangen Einsatz für die Stadt Herrenberg aus.
 

Auf die wertvolle Ressource der Mitarbeitenden ging OB Thomas Sprißler zu Beginn der Veranstaltung ein. „Nur mit Ihnen als engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können wir unsere Ziele erreichen“, so das Stadtoberhaupt. An alle Ausscheidenden und die Dienstjubilare richtete er seinen ausdrücklichen Dank und seine Anerkennung. Auch während des Jahres ist der Stadtverwaltung daran gelegen, Wertschätzung gegenüber ihren Mitarbeitenden ausdrücken. Als Beispiel nannte Sprißler den Gesundheitstag und die Sportangebote, die Möglichkeit, die städtischen Bäder zu nutzen oder das jährliche Betriebsfest. Für den Personalrat sprach deren Vorsitzende Stefanie Widmann den Anwesenden ihren Dank für die tägliche Arbeit aus.
 
In den Ruhestand verabschiedet wurde die ehemalige OB-Sekretärin Eva-Maria Dietrich, die insgesamt 16 Jahre das Gesicht des Herrenberger OB-Vorzimmers war. „Davon waren wir elf Jahre ein eingespieltes Team“, so Sprißler. Karin Dierberger hat fast ihr gesamtes Berufsleben bei den Herrenberger Stadtwerken verbracht: Nach 38 Jahren in der Verbrauchsabrechnung hat für sie der Ruhestand begonnen. Auch für Edith Hocker ist die Zeit des Ruhestands gekommen: Die pädagogische Fachkraft hat über 20 Jahre die Kindertageseinrichtung Karpatenstraße in Gültstein geleitet. Viele Jahre hat Stiliani Kiosoglou für Sauberkeit in städtischen Gebäuden gesorgt, zuletzt in der Jerg Ratgeb-Realschule. Nun ist sie in Rente. Auch für Theodor Vilas – „der“ Mann in den kommunalen Gebäuden in Haslach - ist die Zeit des Arbeitens vorbei und er freut sich am Rentnerdasein.
 
Auf 25 Jahre Tätigkeit im öffentlichen Dienst konnten Stefanie Härter (Mitarbeiterin Grundschulbetreuung Affstätt und Pfalzgraf-Rudolf-Grundschule), Maike Löffelhardt-Michel (pädagogische Fachkraft in der Kita Ziegelfeld) sowie Tülay Üstündag (pädagogische Fachkraft in der Kita An der Raingasse) zurückblicken.
 
Für das besondere Jubiläum 40 Jahre Arbeiten im öffentlichen Dienst wurden Liesbeth Dengler (pädagogische Fachkraft in der Kita Kayh), Ingrid Marquart-Wolf (pädagogische Fachkraft in der Kita Längenholz), Diana Stockinger (Schulsekretärin Albert-Schweitzer-Schule) und Sabine Bäuerle (Mitarbeiterin im Bezirksamt Haslach) geehrt.
 
Ein gemeinsames Mittagessen mit regionalen herbstlichen Produkten bot den Rahmen zum lockeren Austausch untereinander, den die Teilnehmenden und ihre Partnerinnen und Partner gerne nutzten. Dabei wurde die eine oder andere Anekdote aus dem langjährigen, gemeinsamen Arbeitsleben bei der Stadt Herrenberg ausgetauscht und von den Plänen für den bevorstehenden Ruhestand berichtet. Zum Beginn des Ruhestands und den Dienstjubiläen gab es verschiedene Geschenke – Blumensträuße, Bilder oder Essenskörbe, somit kann das feierliche Ereignis, welches die städtische Personalabteilung organisiert hatte, auch zu Hause noch etwas nachklingen.

Mitarbeiterehrung 16. Oktober 2019