Presseservice

OB-Neujahrsansprache erneut online


Auch in diesem Jahr findet der zweite Teil des traditionellen Herrenberger Neujahrsempfangs von Kirchen und Stadt aufgrund der Corona-Lage nicht wie üblich statt: Anstatt des Empfangs in der Stadthalle mit der OB-Neujahrsansprache wird am geplanten Termin – kommenden Sonntag, 16. Januar 2022, eine Videobotschaft von Oberbürgermeister Thomas Sprißler veröffentlicht. Der Ökumenische Gottesdienst in der Stiftskirche findet statt, eine Anmeldung dafür ist erforderlich.

Oberbürgermeister Thomas Sprißler lädt alle Herrenbergerinnen und Herrenberger ein, sich seine Videobotschaft anzuschauen: „Ich werde einen kurzen bebilderten Überblick über die im neuen Jahr anstehenden Projekte geben.“ Das Video ist am Sonntag, 16. Januar 2022, ab 11.30 Uhr, unter www.herrenberg.de/neujahrsempfang abrufbar.

Der Ökumenische Neujahrsgottesdienst am Sonntag, 16. Januar, um 10 Uhr, in der Stiftskirche findet statt. Eine Anmeldung dafür ist unter www.evangelische-kirche-herrenberg.de erforderlich. Es gibt noch genügend Plätze. Dieser Gottesdienst steht unter dem Motto „Willkommen!“ und dreht sich um die Jahreslosung 2022 aus dem Johannes-Evangelium: „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen“. Die Predigt hält Dekan Eberhard Feucht von der Evangelischen Kirchengemeinde Herrenberg. Für die musikalische Gestaltung sorgt der Herrenberger Bezirkskantor Johannes Fiedler. Der Gottesdienst kann auch online mitgefeiert oder später abgerufen werden. Die entsprechenden Links finden sich ebenfalls unter www.evangelische-kirche-herrenberg.de.