Nachricht

Digitaler Kundenservice auf dem Vormarsch



Seit einem halben Jahr können Gebühren bei der Stadtbibliothek Herrenberg online bezahlt werden. Stehen Gebühren wie Mahngebühren oder die Jahresgebühr an, können die Nutzerinnen und Nutzer diese rund um die Uhr und auch am Wochenende bezahlen. Früher konnten etwa Ausleihen elektronischer Medien über die OnlinebibliothekBB so lange nicht mehr getätigt werden, bis der Beitrag vor Ort entrichtet war.
 
„Die Leserinnen und Leser der Stadtbibliothek nehmen die neue Möglichkeit des Online-Bezahlens sehr gut an“, bilanziert Julia Gruber, die für die Administration des Bibliothekssystems verantwortlich ist und den Service in Zusammenarbeit mit der Stadtkasse eingerichtet hat. Dies zeigt sich auch an der steigenden Nachfrage nach elektronischen Medien, deren Nutzung sich durch den Online-Bezahl-Service vereinfacht hat. „Die Kunden sind es heutzutage gewohnt, zeitunabhängig online bezahlen zu können, daher sind wir froh, diesen erweiterten digitalen Service anbieten zu können“, erklärt Martina Lederer-Göhring, die Leiterin der Stadtbibliothek.
 
Aus technischer Sicht war eine Umsetzung des Online-Bezahlens lange nicht möglich. Erst im Jahr 2016 gab es den Durchbruch und es konnte ein Modul für die Bibliothekssoftware auf den Markt gebracht und angeboten werden. Mit diesem Online-Bezahl-Modul, das die Stadtbibliothek seit September 2018 anbietet, hat sich die Situation grundlegend verbessert: Alle angefallenen Gebühren können nun bequem online per Klick über das Kundenkonto im Online-Katalog der Stadtbibliothek bezahlt werden. Angeboten werden hier die gängigen Bezahlmöglichkeiten wie Kreditkarte und Sofort-Überweisung.
 
An dieser Stelle kann auch der Leseausweis verlängert und sofort bezahlt werden, damit die Nutzung aller digitalen Angebote wieder möglich ist. Bisher bieten diesen Service nur vereinzelte große Stadtbibliotheken an, da er recht kostenintensiv ist. Für die Stadtbibliothek Herrenberg war dieser Bezahlservice allerdings ein wichtiger Bestandteil des Kundenservice und ein Zeichen der Modernität, da heutzutage in sehr vielen Lebensbereichen online bezahlt werden kann und die Kunden einer Einrichtung mit digitalen Angeboten dies auch erwarten. Die bisherige Statistik in Herrenberg zeigt, dass viele Leserinnen und Leser diesen Service in Anspruch nehmen und sich an der unkomplizierten Handhabung erfreuen.