Nachricht

2019 noch günstiger mit Bus und Bahn fahren


„ÖPNV stärken und Stadtluft verbessern“ heißt das Motto Herrenbergs als Modellkommune für saubere Luft. Im Auftrag der Bundesregierung testet die Stadt verschiedene Maßnahmen, um die Luftqualität in Herrenberg zu verbessern. Dazu gehören auch günstigere Preise für Bus und Bahn ab 1. Januar 2019, um den Umstieg vom Auto auf den ÖPNV attraktiver zu machen.
 
„Mit unserem bisherigen Stadttarif konnte nur der Einzelfahrschein subventioniert werden“, sagt Karsten Kühn, Leiter der Stadtwerke. 30.000 Euro hatte der Gemeinderat seit 2015 jährlich für günstigeres Bus- und Bahnfahren genehmigt. „Mithilfe der Fördermittel des Bundes können wir ab 1. Januar 2019 mit einem neuen Stadttarif ins Rennen gehen“, so Kühn. Das Einzeltagesticket gibt es dann für drei Euro, das Gruppenticket (für bis zu fünf Personen) kostet sechs Euro und der Preis für das Monatsticket sinkt um 20 Euro auf 47,60 Euro.
Diese drei Tickets zum Sonderpreis bilden den neuen Herrenberger Stadttarif 2019. Stadtwerke und VVS hoffen damit, die Fahrgastzahlen zu steigern und mehr Herrenbergerinnen und Herrenberger zum Umstieg auf den ÖPNV zu motivieren. Alle Tickets gelten in der Kernstadt und allen Stadtteilen und auch auf der Ammertalbahnstrecke vom ZOB über den Zwerchweg bis nach Gültstein. Die Tickets sind ab 1. Januar 2019 an vielen Stellen erhältlich: in allen Bussen; an den Automaten von Bahnhöfen und im DB-Reisezentrum sowie online bei der Deutschen Bahn und VVS.
 
Fahrscheine am i-Punkt
Neu hinzu kommt ein Fahrscheindrucker beim i-Punkt im Bürgeramt der Stadt am Marktplatz. Dort können ab 7. Januar auch alle Tickets aus dem Stadttarif (Einzel- und Gruppentagestickes sowie Monatskarten) gekauft werden. Außerdem wird es ab der zweiten Januarwoche auch einen Fahrscheinautomat am Empfang der Stadtwerke geben, auch hier sind dann die Tickets aus dem Stadttarif erhältlich. Übrigens: Das Monatsticket ist immer ab dem Kaufdatum für einen Monat gültig, also nicht auf einen Kalendermonat bezogen. Damit gewinnt das günstige Ticket zusätzlich an Attraktivität.
 
Vier Citybuslinien fahren insgesamt für die Stadtwerke kreuz und quer durch Herrenberg und verbinden Wohngebiete mit dem Stadtzentrum und dem S-Bahn-Anschluss am Bahnhof. Herrenberg und die sieben Stadtteile verbinden darüber hinaus sieben Regionalbuslinien. Auf den Citybuslinien 779 bis 782 fährt seit Dezember ein neuer, dritter Bus. Damit können mehr Fahrten, vor allem in den Morgen- und Abendstunden angeboten werden.