Nachricht

Spannendes Herrenberg


Fachwerk und Skulpturenpfad, Stiftskirche und Glockenmuseum, Streuobstwiesen und Schlossberg: In und um Herrenberg gibt es viel zu entdecken. Der frisch erschienene Flyer „Spannendes Herrenberg“ enthält alle Termine und Themen der knapp 50 kostenlosen Führungen und Wanderungen in diesem Jahr. Er liegt ab sofort im i-Punkt am Marktplatz aus.
 
Auch in diesem Jahr lädt die Stadt Herrenberg alle Interessierten zu kostenfreien Führun-gen und Wanderungen ein. Das Angebot richtet sich an Einheimische, Neuzugezogene und Gäste gleichermaßen. Insgesamt sind in diesem Jahr knapp 50 kostenlose Angebote geplant.
 
Die Themen der Führungen sind vielfältig: Allgemeine Stadtführungen richten sich insbesondere an Gäste, außerdem gibt es Führungen zum Fachwerk in Herrenberg oder zum Fruchtkasten, dem größten Gebäude der Altstadt. Auch zur Stiftskirche stehen viele unterschiedliche Themenführungen auf dem Programm, darunter das neue Angebot „Auf Entdeckungstour an und in der Stiftskirche“ am Sonntag, 10. Februar. Für Kunst- und Kulturinteressierte ist die Führung „St. Antonius Kirche Kuppingen – Entdecken was uns verbindet“ am Freitag, 29. März, interessant. Hier stehen die 27 außergewöhnlichen Kunstwerke von Professor Birkle im Mittelpunkt. Darüber hinaus werden zum Jerg Ratgeb Skulpturenpfad wieder regelmäßig Führungen angeboten.
 
Wer sich in die Geschichte von Herrenberg ausgiebig vertiefen möchte, hat dazu am Samstag, 3. August, Gelegenheit: Unter dem Titel „Herrenberg vom Mittelalter zur Neuzeit“ lädt der Schwäbische Albverein zu einem fünfstündigen, erlebnisreichen Spaziergang ein. Der beliebte kulturhistorische 3.000-Schritte-Rundgang startet dieses Jahr am Sonntag, 1. September, vom Parkplatz am Joachimsberg (Dauer zirka zwei Stunden, in Kooperation mit der vhs). Ein besonderes Erlebnis ist auch die Stadtführung „Herrenberg at Night“ am Samstag, 7. September, bei der die Teilnehmenden mit Fackeln durch die Altstadt geführt werden.
 

Spaziergänge und Wanderungen

Die Naturführungen bilden ein besonderes Angebot für Familien: Am 9. Juni, 25. August und 6. Oktober (jeweils sonntags) führen zertifizierte Naturführer interessierte Familien durch die Streuobstwiesen und vermitteln viele Informationen über den artenreichen Lebensraum. Die Naturführungen sind auch individuell buchbar (zwei Stunden kosten 80 Euro). Wer nicht genug bekommen kann von den Streuobstwiesen, kann beim „Tag des Wanderns“ am Dienstag, 14. Mai, die herrliche Kulturlandschaft rund um Herrenberg ausgiebig genießen.
 

Bildervortrag

Neu im Programm ist der Bildervortrag „Erlebnistouren rund um Herrenberg“, am Mittwoch, 10. April, im Kinosaal der vhs. Er richtet sich insbesondere an alle, die nicht gut zu Fuß sind.
 

Gruppenführungen

Geschlossene Gruppen können ganzjährig Stadtführungen buchen beim Amt für Wirtschaftsförderung und Kultur unter Telefon 07032 924 320. Wer auf der Suche nach einem Begleitprogramm für eine Veranstaltung, eine Tagung oder einen runden Geburtstag ist und seinen Gästen Herrenberg näher bringen möchte, sollte sich dies überlegen. Die Kosten liegen je nach Dauer zwischen 40 und 80 Euro. Alle Führungen können auf Englisch angeboten werden, einzelne Führungen auch auf Französisch, Spanisch und Tschechisch.
 

Die Gasteführer

Mehr als 15 Gästeführerinnen und Gästeführer stemmen das umfangreiche Programm. Sie treffen sich einmal jährlich zum Austausch und zur Planung des Jahresprogramms. „Seit Ende des vergangenen Jahres sind zwei neue Stadtführerinnen dabei“, berichtet Gisela Grandinetti vom Amt für Wirtschaftsförderung und Kultur. „Einheimische und Gäste können auf die Führungen und Wanderungen mit unseren Gästeführerinnen und Gästeführer gespannt sein.“
 

Flyer liegt aus

Der neue Flyer „Spannendes Herrenberg – Kostenfreie Führungen 2019“ ist ab sofort im i-punkt der Stadtverwaltung Herrenberg, Marktplatz 1, erhältlich. Das Angebot ist auch auf der städtischen Homepage abrufbar unter www.herrenberg.de/stadtführungen.
^
Download