Nachricht

Vorübergehend Einschränkungen beim Parken


Aufgrund des Fortschritts der Bauarbeiten beim Seeländer-Areal stehen in den kommenden knapp vier Wochen weniger Parkplätze zur Verfügung. Ab 10. April wird es wieder ausreichend Ausweichparkplätze in unmittelbarer Nähe geben, dann wird die gesamte Festwiese als Parkfläche freigegeben.
 
Seit September 2018 laufen die Bauarbeiten für das Seeländer-Neubauprojekt; Anfang dieser Woche haben die Bauarbeiten zur Freilegung des Aischbachs begonnen. „Mit der Freilegung und Umgestaltung des Aischbachs werten wir den Bereich rund um das Seeländer-Neubauprojekt auf und schaffen Freiflächen mit hoher Aufenthaltsqualität, sagt Klaus Maisch, Leiter des Amts für Tiefbau und Entwässerung. Bis zur Eröffnung des Seeländer-Neubaus soll die knapp 3 Millionen Euro teure städtische Investition abgeschlossen sein.

Aktuelle Parkmöglichkeiten

Aufgrund der Bauarbeiten zur Freilegung des Aischbachs stehen etwa 30 Parkplätze in der Stadthallenstraße seit Montag, 18. März, nicht mehr zur Verfügung, da die Stadthallenstraße voll gesperrt ist. Bereits Ende September sind 207 Parkplätze auf dem Seeländer-Areal weggefallen.
 
Aktuell gibt es folgende Parkmöglichkeiten beim Seeländer-Areal:
  • Auf dem Stadthallengelände stehen wie gewohnt 211 Parkplätze zur Verfügung. Auf dem Streifen entlang der Benzstraße kann wie bisher zwei Stunden geparkt werden.
  • Für die Parkplätze in der Aischbachstraße und an der Schießmauer hat die Stadt die Kurzzeitparkregelung aufgehoben. Wer ein Monatsticket für die Stadthalle hat, kann auch hier parken.
  • Noch bis Mittwoch, 10. April, steht der Parkplatz an der Viehversteigerungshalle in Teilen zur Verfügung (etwa 30 von 95 Parkplätzen). Ein entsprechendes Hinweisschild wird angebracht.
 

Parken auf der Festwiese

Ab Mittwoch, 10. April, kann die gesamte Festwiese mit 80 bis 100 Plätzen als Parkfläche genutzt werden. Zuvor finden auf der Festwiese noch das Puppentheater (22. bis 24. März) und das Frühlingsfest (30. März bis 7. April) statt. „In den kommenden Wochen stehen beim Seeländer-Areal leider vorübergehend weniger Parkplätze zur Verfügung; nach der Öffnung der Festwiese als Parkraum gibt es jedoch etwa genauso viele Parkplätze wie bisher“, betont Sabrina Eberhard, die Leiterin der Abteilung Rechts-, Gewerbe- und Ausländeramt.