Nachricht

Neue Gäu-Zwetschgensorten werden vorgestellt


Der Arbeitskreis Erwerbsobstbau hat im Jahr 2018 zwei exklusive Zwetschgensorten gekauft. Beide Sorten sind Kreuzungen mit der klassischen Hauszwetschge. Am Montag, 6. Mai, um 11 Uhr werden die beiden neuen Zwetschgensorten vorgestellt und “getauft”.
 
Herrenberg war schon immer ein klassisches Hauszwetschgengebiet und somit passen beide Sorten sehr gut ins Gäu. Die Stadt Herrenberg unterstützt die neuen regionalen Zwetschgensorten und damit auch den Erhalt der Kulturlandschaft Streuobst mit einer Spende.
Die Präsentation der Zwetschgensorten, die Namenstaufe und die Scheckübergabe finden auf einem Grundstück in der Nähe des Haslacher Streuobstpfades statt: Von Herrenberg kommend (Ammersenke) auf der der K 1028 kurz vor Haslach links in den Feldweg (direkt an der Bank) einfahren, die Wiese befindet sich nach 100 Metern am Schild des Streuobstpfades.
 
Veranstalter sind die Stadt Herrenberg, das Landratsamt Böblingen und der Arbeitskreis Erwerbsobstbau Böblingen.