Nachricht

Von Jerg Ratgeb bis NAMIKA


Probe des Jerg-Ratgeb-Stücks der Herrenberger Bühne, Foto: Benedikt Reder.
Probe des Jerg-Ratgeb-Stücks der Herrenberger Bühne, Foto: Benedikt Reder.

Mit einer bunten Mischung aus Musik, Kunst und Comedy feiert Herrenberg in diesem Jahr die 20. Auflage der Sommerfarben. Am kommenden Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr fällt der Startschuss mit dem Theaterstück „Jerg Ratgeb – Revolution in Bildern“ der Herrenberger Bühne. Bis 21. Juli laden zahlreiche Veranstaltungen von der Straßengalerie bis zum Stadtfest zum Kulturfestival ein.
 
Vor 500 Jahren hat der Maler Jerg Ratgeb ein Meisterwerk geschaffen: den Herrenberger Altar mit seinen acht Tafelbildern. Den Auftakt der Sommerfarben bildet deshalb - anlässlich des Jubiläums - ein selbst verfasstes Theaterstück der Herrenberger Bühne. „Jerg Ratgeb – Revolution in Bildern“ vermittelt, anhand von Szenen aus dem Altar, einen Eindruck von der Bildgewalt des Malers und Bauernführers. Das Spiel über die historische Figur des Jerg Ratgeb bleibt dabei immer ein Spiel zwischen Wirklichkeit und Fantasie, denn vieles aus dem Leben Ratgebs ist nicht historisch belegt. Sabine Bethge (Regie) und Lisa Iffert (Text) haben das Stück für die Bühne inszeniert. Zwölf Schauspielerinnen und Schauspieler treten in mehr als 20 Rollen auf. Unterstützt wird das Theaterensemble der Herrenberger Bühne vom Chor „Klang-Zeit“, der passend zum Stück mittelalterliche Musik auf die Bühne bringt.


Auftakt-Wochenende

Der erste Samstag (6. Juli) steht mit Straßengalerie und Kunsthandwerkermarkt traditionell ganz im Zeichen der Kunst, nachmittags wird zum Glockenkonzert eingeladen und abends heizen zwei junge Bands – Bruckner und Provinz – von der Mannheimer Popakademie umsonst und draußen auf dem Marktplatz ein. Übrigens: Das Glocken- und Carillonkonzert begibt sich ebenfalls auf die Spuren des Künstlers Jerg Ratgeb.

Die Bigband Herrenberg präsentiert am 7. Juli um 11 Uhr ein Programm mit Swing, Latin und Rockjazz auf dem Marktplatz. Jazzfans können sich abends auf den Freiburger Jazzchor freuen, der Lieder in mehreren Sprachen, darunter Englisch, Japanisch und Afrikanisch, singt.


Besonderes Konzert zum Geburtstag

Besonders gefeiert wird der 20. Geburtstag der Sommerfarben mit einem besonderen Konzert: Am Samstag, 13. Juli, kommt NAMIKA, bekannt durch ihren Song „Lieblingsmensch“, nach Herrenberg. Das Konzert ist bereits ausverkauft.


Musik und Konzert

Für jeden Geschmack ist auch bei den anderen Musik- und Konzertveranstaltungen etwas dabei: Die Stuttgarter Band Bigger Bang hat sich der Musik der Rolling Stones verschrieben und tritt am 8. Juli auf der Marktplatzbühne auf. Auf eine Reise mit schönen und beeindruckenden Melodien aus sowie über Europa nimmt die Stadtkapelle ihr Publikum am 9. Juli mit. Der Spanische Sommerabend des GastroNet bringt am 10. Juli südländisches Flair in die Herrenberger Altstadt: Bei einem Doppelkonzert von Las Migas und Café del Mundo trifft Flamenco auf die Küche Spaniens. Folk und französische Chansons, Pop und Rock können die Gäste beim Straßenmusikfestival vor der einzigartigen Kulisse der Herrenberger Altstadt am 12. Juli genießen. Beim Musikschultag am 13. Juli bringen Schülerinnen und Schüler der Musikschule Herrenberg die Altstadt zum Klingen. Am 14. Juli gehört der Marktplatz den singenden Kindern der Kinderkantorei. Mitsingen, Mitklatschen und Mitwippen ist wie immer dringend erwünscht.


Theater und Comedy

Neben Musik und Kunst gehören auch Theater und Comedy zum festen Bestandteil der Sommerfarben: Die Herrenberger Bühne führt ihr Stück über den Maler Jerg Ratgeb am 5., 15., 16., 17. und 18. Juli auf. Comedyfans sind bei Baden-Württemberg macht Spass – präsentiert von SWR1 – richtig: Christoph Sonntag, Helge und das Udo, Lisa Fitz sowie das Vereinigte Lachwerk Süd mit Ernst Mantel und Werner Koczwara strapazieren auf zwei Bühnen die Lachmuskeln. Das Duo Luna Tic unterhält mit „Klavierakrobatikliederkabarett“: Mit leisen und lauten Chansons gehen die beiden Künstlerinnen mit ihrem „Radio Luna-tic“ am 11. Juli auf Sendung. Kinder und Familien können sich am 11. Juli auf „Meister Eder und sein Pumuckl“ freuen.


Stadtfest zum Abschluss

Zum Abschluss der Sommerfarben heißt es wieder: Drei Tage Festtagslaune beim Stadtfest in der Altstadt.

Tickets

Tickets gibt es beim i-Punkt am Marktplatz, beim Gäubote im Bronntor, telefonisch unter 07151 98189-0 sowie unter www.reservix.de.