Nachricht

Vollsperrung der Seestraße ab 22. Juli


Die Seestraße muss von Montag, 22. Juli, bis einschließlich Freitag, 2. August, voll gesperrt werden. Grund hierfür ist, dass ein Kanal auf der Seestraße aufgegraben werden muss. Die Linie des Citybus 781 kann deshalb nur eingeschränkt fahren. Es werden in dem Zeitraum morgens und abends je zwei Fahrten angeboten.
 
Da der Kanal in der Mitte der Seestraße liegt und sehr groß ist, ist eine erneute Vollsperrung der Straße notwendig. Für den Verkehr aus beiden Richtungen ist eine Umleitung über die Nagolder Straße – Mühlstraße - Zeppelinstraße – Daimlerstraße (und in Gegenrichtung) ausgeschildert.
 
Die Zufahrten zur Hirschgasse und zum Parkplatz „Seelesplatz“ sowie zum Parkhaus „Nufringer Tor“ sind vom Reinhold-Schick-Platz aus in dieser Zeit nicht möglich. Sie können jedoch von der Benzstraße her über die Seestraße angefahren werden. Vom Reinhold-Schick-Platz her sind die Gebäude bis zur Seestraße 19 beziehungsweise bis zur Baustellenabschrankung anfahrbar. Von der Benzstraße her ist die Zufahrt bis Gebäude Seestraße 23 möglich.
 
Citybus fährt eingeschränkt
Aufgrund der Vollsperrung der Seestraße kann der Citybus auf der Linie 781 nur eingeschränkt fahren. Die Fahrten um 07:09 Uhr und 07:39 und am Nachmittag um 16:29 und 17:29 finden statt. Die restlichen Fahrten müssen an den zehn Werktagen während der Vollsperrung entfallen (Die Linie 781 fährt am Wochenende nicht). Durch die Umleitungsstrecke über die Nagolder Straße, Mühlstraße, Zeppelinstraße und Daimlerstraße ist in den Stoßzeiten mit Verspätungen von mehr als zehn Minuten zu rechnen, die der Citybusfahrplan mit seinen Pufferzeiten nicht vollständig kompensieren kann. In der Folge kann es auch auf den Linien 779 und 780, die der Bus im Anschluss bedient, zu Verspätungen kommen.