Nachricht

Die wichtigste Zutat ist Liebe


Viele Gourmets aus Herrenberg und Region dürften sie kennen: Seit 25 Jahren gibt Sona Hannaleck an der Volkshochschule Herrenberg Kochkurse. So hat Hannaleck indische Aromen und Einflüsse aus vielen anderen Kulturen in hiesige Küchen gebracht. Nun hat die VHS sie für ihre langjährige Arbeit anlässlich ihres 25-Jahr-Jubiläums Ende Juni geehrt.
 
Ursprünglich stammt Sona Hanneleck aus Kalkutta; sie hat aber auch schon in Hongkong, Melbourne, in Trinidad und Tobago und fast zehn Jahre in Caracas, Venezuela gelebt. Von allen Orten hat sie Rezepte mitgebracht. Ob indische oder karibische Küche, Fusion Cooking oder Kochen mit Schokolade – mit ihrem vielfältigen Kochkursangebot bringt sie den Teilnehmenden stets neue Speisen bei. Hannaleck habe „Kochkultur, Freude und Genuss“ nach Herrenberg gebracht, lobt sie die VHS-Leiterin Sabine Käser-Friedrich. Gerade in einer Gesellschaft mit vielen Convenience-Produkten, wie Tiefkühlpizza und Co, sei die Koch- und Tischkultur ein unheimlich wichtiger Bereich.
 

Kochen verbindet

Die Volkshochschulen in der Region und Sona Hannaleck sind eng miteinander verwoben: „Ohne die VHS wäre ich nicht so lange in Deutschland geblieben“, meint die Inderin. Als sie 1991 an der VHS Rottenburg Deutsch lernte, schlug die damalige Fachbereichsleiterin vor, dass Hannaleck dort doch Englisch und Spanisch unterrichten könne. Hannaleck sagte zu und lud sie als Dank zu sich nach Hause zum Essen ein. Mit Folgen: Nun wollte die VHS sie auch als Kochkursdozentin engagieren.
 

Weitere Kurse in Herrenberg geplant

Hannaleck hat an rund acht Volkshochschulen Kurse geleitet, jetzt reduziert sie aus persönlichen Gründen. In Herrenberg zumindest wird es weitergehen. Hier hat sie einen treu ergebenen Fanclub. „Die Teilnehmenden kommen in den Raum und sind sofort eine Gruppe“, hat Martina Bendl beobachtet, die gemeinsam mit der Abteilungsleiterin Nicole Bick für den Bereich Essen und Trinken zuständig ist. Dass die Kochkurse so viel Gemeinschaft stiften, liegt auch an der offenen, herzlichen Art Sona Hannalecks, durch die sich auch neue Teilnehmer sofort willkommen und eingebunden fühlen.

Wenn Hannaleck Rezepte für ihre Kochkurse adaptiert, experimentiert sie gern. Um ein gutes Gericht zu zaubern, bedarf es nicht viel, betont sie, manchmal brauche man nur zwei, drei Zutaten: „Die wichtigste Zutat ist, mit Liebe zu kochen.“ Passend dazu bietet Hannaleck im neuen Semester an der VHS Herrenberg unter anderem einen Speed Dining - Gemeinsam statt einsam - Kurs an. Der Kurs findet Anfang Oktober statt. Anmelden können Sie sich über die Internetseite der VHS Herrenberg: www.vhs.herrenberg.de.