Nachricht

Engagement für eine gerechtere Arbeitswelt


Zur Veranstaltung “Wunder muss man selber machen“ laden die Gleichstellungsbüros der Stadt Herrenberg und des Landkreises am Freitag, 18. Oktober, alle Interessierten, Frauen und Männer, in die Alte Turnhalle ein.
 

Der Vortrag der vielfach preisgekrönten Unternehmerin Sina Trinkwalder findet im Rahmen der landesweiten Frauenwirtschaftstage statt. Die Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, des deutschen Nachhaltigkeitspreises sowie Barbara Künkelin Preises beschäftigt 150 Menschen aus 25 Nationen in ihrem Textilunternehmen: Alleinerziehende, Langzeitarbeitslose, Menschen mit Handicaps oder ohne Schulabschluss. Sina Trinkwalder ist auch Autorin zahlreicher Bücher, darunter „Zukunft ist ein guter Ort“. Darin plädiert sie für eine ökosoziale Wirtschaft, radikal regional, familiengerecht und für faire Löhne.  „Lass uns doch etwas machen, wo wir Menschen, die sonst jede Firma ablehnt, eine Chance geben, ihren eigenen Erwerb zu erwirtschaften und damit wieder Teilhabe an unserer Gesellschaft zu ermöglichen“, formuliert die Unternehmerin ihre Idee. Sie weiß zwar, dass nicht alles möglich ist, vertritt aber die Einstellung, dass alles einen Versuch wert ist.
 
Vortrag und Podiumsgespräch
Der Vortrag von Sina Trinkwalder ab 19 Uhr wird ergänzt mit einem musikalischen und informativen Rahmenprogramm, zu dem am selben Tag auch um 17 Uhr ein kulinarischer Stadtrundgang durch Geschäfte zählt, die von Frauen geführt werden. Der Rundgang, der von Nettwerk-Mitgliedern organisiert wird, macht in vier Geschäften Station, die Teilnehmenden bekommen einen Einblick in die Geschäftsphilosophie und dürfen mit einer kulinarischen Überraschung rechnen.
 
Nähere Infos und Anmeldung (erforderlich) im Gleichstellungsbüro der Stadt Herrenberg unter Telefon 07032 924 363 oder gleichstellung@ herrenberg.de. Der Frauenwirtschaftstag findet in Kooperation mit den beruflichen Netzwerken nettwerk Region Herrenberg, unique! e.V. Unternehmerinnen Netzwerk, Frauen unternehmen und der Herrenberger vhs statt. Der Flyer zum Frauenwirtschaftstag liegt in allen städtischen Gebäuden aus und ist unter www.herrenberg.de zu finden.