Nachricht

Erde, Wasser und viel Muskelkraft


Ferienzeit ist Bauzeit. Zumindest für eine Gruppe Jugendlicher, die in dieser Herbstferien-Woche damit begonnen hat, einen Dirtpark zu bauen. Der Dirtpark, in einem ersten Schritt zunächst einmal der Pumptrack, entsteht auf dem Gelände des mitmachParks „Mensch und Natur“, also der vom Verband Region Stuttgart finanziell geförderten Freizeitanlage Längenholz.
 
Fachmännisch angeleitet von Carol Kaluzny, einem erfahrenen Parkbauer, tatkräftig unterstützt von einem gelernten Landschaftsgärtner und von Juha-Mitarbeiter Simon Russky wird derzeit bergeweise Erde bewegt. Vermischt mit Wasser, bearbeitet mit dem richtigen Gerät und der richtigen Bautechnik, entsteht durch das ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen ein Pumptrack für Dirtbike- und Mountainbikefahrer. Dafür werden zwischen den beiden Steilkurven einige Boden-Wellen angelegt. Ziel ist es, den Rundkurs zu durchfahren, ohne zwischendurch in die Pedale treten zu müssen. Einzig durch das Hochdrücken (englisch „pumping“) des Körpers auf dem Rad soll dieses an Geschwindigkeit gewinnen.
 
In einem zweiten Bauabschnitt, voraussichtlich in den Osterferien 2020, wird der Pumptrack fertig gestellt, asphaltiert und um einige Sprungschanzen („Kickerline“) ergänzt. Die Eröffnung des Dirtparks ist, ebenso wie die Einweihung der gesamten Freizeitanlage, für den Frühsommer 2020 geplant.