Nachricht

Volkstrauertag am 17. November


Der Volkstrauertag ist ein Tag der Trauer und der Mahnung, aber auch der Hoffnung auf Versöhnung und Verpflichtung für die Zukunft. An diesem Tag wird der deutschen Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft aller Nationen gedacht.
 
Am Volkstrauertag wird all der Menschen gedacht, die im 20. Jahrhundert durch Krieg und Vertreibung, durch Gewalt und Gewaltherrschaft ihr Leben lassen mussten. Gedacht wird auch derer, die wegen ihrer Überzeugung, Religion oder Rasse verfolgt, geschunden und ermordet wurden. An diesem Tag wird um die Opfer der Kriege und Bürgerkriege, die Opfer von Terrorismus und politischer Verfolgung sowie die Bundeswehrsoldaten und anderen Einsatzkräfte, die im Auslandseinsatz ihr Leben verloren haben, getrauert. Gedacht wird auch derer, die durch Hass und Gewalt gegen Fremde und Schwache Opfer geworden sind. Die Millionen Opfer beider Weltkriege und die neuen Opfer von Gewalt und Verbrechen nach 1945 müssen dazu anspornen, sich erneut für eine friedliche und gerechte Welt einzusetzen.

Der Volkstrauertag mahnt jedes Jahr, Lehren aus den Schrecken der Geschichte zu ziehen. In Friedenszeiten zu leben ist ein Privileg, denn Frieden ist nicht selbstverständlich. Es ist die Aufgabe eines jeden Einzelnen, den Frieden zu wahren. Denn alle, gerade die junge Generation, müssen sich der Verantwortung stellen: gemeinsam eine Zukunft in Frieden zu schaffen und zu bewahren. Eine Zukunft, in der Kinder auf dem Nachhauseweg einfach nur Kiesel oder Kastanien – keine Granatsplitter - sammeln.
 
Für den Gemeinderat: Thomas Sprißler
Für den Sozialverband des VdK Herrenberg: Margarete Klanfer
Für den Ortsverband des VdK Kuppingen-Oberjesingen: Hans-Jörg Haarer
Für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge: Marc Biadacz
Für den Verband der Reservisten der Bundeswehr e.V. Reservistenkameradschaft: Thomas Schrof
 
Gedenkfeiern am Sonntag
 
Auf folgenden Friedhöfen finden am kommenden Sonntag Gedenkfeiern für die Opfer der Kriege und der Gewaltherrschaft statt.
Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.
 
Die Termine im Überblick:
  • 10:30 Uhr in der Aussegnungshalle beim Ehrenmal auf dem Friedhof Affstätt
  • 11:00 Uhr (nach dem Hauptgottesdienst) am Ehrenmal vor dem „Alten Friedhof“ Gültstein
  • 11:00 Uhr (nach dem Gottesdienst) am Ehrenmal vor der evangelischen Kirche Oberjesingen
  • 11:15 Uhr (nach dem Gottesdienst) am Ehrenmal vor der evangelischen Kirche Kuppingen
  • 11:30 Uhr auf dem Stadtfriedhof am Kriegs- und Veteranengräberfeld mit Kranzniederlegung