Nachricht

Vorweihnachtszeit mit allen Sinnen erleben


Der Herrenberger Weihnachtsmarkt lädt zum geselligen Beisammensein auf dem historischen Marktplatz ein. Typischer Weihnachtsgeruch von Glühwein, gebratenen Mandeln und Lebkuchen lockt die Gäste von Freitag, 6. Dezember, bis Sonntag, 8. Dezember, in die Altstadt, wo besinnliche Weihnachtskonzerte und liebevoll geschmückte Holzhütten für Stimmung sorgen.
 
Oberbürgermeister Thomas Sprißler eröffnet den Weihnachtsmarkt am Freitag, 6. Dezember, um 16 Uhr. Umrahmt wird die Eröffnung mit weihnachtlichen Liedern, gesungen von den Kindern der Kinderkantorei unter der Leitung von Christa Feige. Die Herrenberger Bäckermeister bieten zur Eröffnung wieder ein besonderes Gebäck an. Alle sind zur Eröffnung mit Verkostung herzlich eingeladen. Auch die Stadtmaus Herri begrüßt Kinder und Erwachsene mit kleinen Überraschungen.

Weihnachtliches Angebot

Mehr als 50 festlich beleuchtete und geschmückte Stände laden an diesem Wochenende zum Schauen, Staunen, Kaufen und Verweilen ein. In festlich beleuchteten und geschmückten Holzhütten bieten Händler und örtliche Vereine regionale Spezialitäten, Kunsthandwerk, weihnachtliche Accessoires, duftende Leckerein und kreative Geschenkideen an. Der Nikolaus wird auch in diesem Jahr wieder am Samstag- und Sonntagnachmittag Weihnachtsgebäck an die Kinder verteilen und so für weihnachtliche Vorfreude sorgen. Zusätzlich zum Nikolaus verteilt auch Stadtmaus Herri jeden Nachmittag Geschenke an die Kinder.

Musikalisches Programm

Für stimmungsvolle Musik sorgen am Freitag ab 18 Uhr neben der Kinderkantorei die Neggles Jam Band. Am Samstag, 7. Dezember, spielt eine Blockflötengruppe der Herrenberger Muiskschule unter der Leitung von Waltraud Epple-Holom ab 15 Uhr, gefolgt von den Turmbläsern ab 18 Uhr. Eine Streichergruppe, unter der Leitung von Christina Dreier, sorgt am Sonntag, 8. Dezember, ab 15 Uhr für musikalische Stimmung. Zusätzlich wird der Weihnachtsmarkt täglich von 11 bis 18 Uhr von einem Drehorgelspieler begleitet.

Weihnachtsshopping

Viele Geschäfte in der Innenstadt haben ihre Türen am Samstag, 7. Dezember, bis 20 Uhr geöffnet. Wer also entspannt im festlich geschmückten Herrenberg einkaufen will, oder sich von der Vorweihnachtsstimmung bezaubern lassen möchte, der hat dazu am Nikolaus-Wochenende reichlich Gelegenheit.
 
Der Wochenmarkt am Samstag, 7. Dezember, sowie am Dienstag, 10. Dezember, wird auf den „Unteren Graben“ verlegt. Es entfallen somit die Parkplätze dort.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes

  • Freitag, 6. Dezember: 12 bis 21 Uhr
  • Samstag, 7. Dezember: 10 bis 21 Uhr
  • Sonntag, 8. Dezember: 11 bis 20 Uhr

Aktionen an den Adventssamstagen

Jeden Samstag zwischen 10 und 15 Uhr finden verschiedene adventliche Aktionen in der Altstadt statt. Der Gewerbeverein Herrenberg begrüßt alle Interessierten zu Pferdekutschen-Fahrten, zum Weihnachtsmarkt, zum ChorArt des Liederkranzes und zum Mitfahren in der Kinder-Eisenbahn.

Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen

Gültstein

Freitag, 29. November, 16 bis 21 Uhr, Ortsmitte: Gisilostraße

Affstätt

Samstag, 30. November, 10.30 bis 16 Uhr, Rathaus

Haslach

Weihnachtsbrezelverkauf am Samstag, 30. November, ab 13 Uhr, Dorfplatz

Kayh

Samstag, 30. November, 15 bis 21 Uhr, Pfarrgarten        

Kuppingen

Samstag, 30. November, 16 bis 23 Uhr, Marktplatz

Oberjesingen

Samstag, 30. November, von 15 bis 22 Uhr, Vorplatz Wasenäckerhalle

Mehr erfahren

www.herrenberg.de/weihnachtsmarkt 


Herrenberger Weihnachtsmarkt
Kreative Geschenkideen, kulinarische Genüsse und Altstadtflair beim Herrenberger Weihnachtsmarkt.