Nachricht

Die Sprache der Demenz verstehen


Demenzerkrankte zu begleiten oder zu pflegen ist herausfordernd. Menschen mit Demenz kommunizieren auf ihre ganz eigene Weise. Für die sie umgebenden Menschen stellt dies eine besondere Herausforderung dar. Stress für beide Seiten entsteht und nicht selten eskaliert die Situation zum Streit, worunter die beteiligten Personen dann leiden.
 
„Wie soll man mit diesen schwierigen Situationen umgehen?“ ist die Frage, die aufkommt – und für die der Abend am Freitag, 13. Dezember,  Antworten bereithält. Beginn ist um 17 Uhr in der Stadtbibliothek.
Der Schlüssel zur Beantwortung liegt im Verstehen und dem darauf aufbauenden Handeln. Wie mit demenzbetroffenen Menschen wertschätzend kommuniziert und interagiert werden kann, stellen die Referentinnen Andrea Buck und Birgit Rodewald in einem interaktiven Vortrag und mit szenischen Darstellungen anschaulich dar.
Beide Referentinnen sind Pflegeexpertinnen mit Schwerpunkt Demenz und stehen nach der Veranstaltung für Fragen zur Verfügung. Andrea Buck M.A. Pflegewissenschaft leitet die iav-Stelle in Herrenberg; Birgit Rodewald ist Krankenschwester und freiberuflich tätige Demenzberaterin und -begleiterin.
Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen von ThesA – Themen des Alters. Eine Kooperation zwischen der iav-Stelle und der Stadtbibliothek Herrenberg.
Ort der Veranstaltung: Stadtbibliothek Herrenberg, Tübinger Straße 36. Um Anmeldung wird gebeten: Tel. 07032 9482-30