Nachricht

Königlicher Besuch im Rathaus


Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein, Frieden! – im Libanon und weltweit“ zogen in den letzten Tagen rund 70 Kinder und Jugendliche durch Herrenberg und Gültstein. Jährlich gehen die Sternsinger von Haus zu Haus und sammeln für Kinder in ärmeren Ländern. Ein Großteil der Spenden fließt dieses Jahr in das frühere Bürgerkriegsland Libanon, die Herrenberger Sternsinger unterstützen aber auch arme Kinder in Ecuador, Mexiko, Nigeria und im Kongo. Am 6. Januar, Dreikönigstag, begrüßte Finanzbürgermeister Stefan Metzing die Sternsinger vor dem Herrenberger Rathaus und überreichte ihnen eine Spende der Stadt. Traditionell schrieben die Sternsinger den Segen über die Eingangstür des Rathauses.


Sternsingeraktion 2020