Nachricht

Weitere Bushaltestellen barrierefrei umgebaut


Das Tiefbauamt baut kontinuierlich die Herrenberger Bushaltestellen barrierefrei um. Die Haltestelle am Hallenbad wurde letzte Woche fertig.

 
Der Einstieg in den Bus kann nun am Hallenbad, aber auch an den Haltestellen Reinhold-Schick-Platz und Berliner Straße, die ebenfalls aktuell umgestaltet werden, ohne Absatz erfolgen. Außerdem werden in Zuge der Bauarbeiten auch Leitstreifen für Sehbehinderte installiert. Insgesamt bieten nun 19 Haltestellen im Herrenberger Stadtgebiet einen hindernisfreien Zugang zu den Bussen. Nach dem Personenbeförderungsgesetz müssen bis zum 1. Januar 2022 alle Bushaltestellen barrierefrei umgebaut sein. Dem Tiefbauamt geht also die Arbeit nicht aus: Weitere 41 Bushaltestellen warten noch auf eine Umgestaltung.