Nachricht

„Horizontverschiebungen“


Unter dem Titel „Horizontverschiebungen“ zeigt eine neue Ausstellung in der Galerie der Stadt Herrenberg Objekte und Assemblagen des Ulmer Künstlers Reinhard Köhler. Sie ist noch bis 11. September im Rathaus am Marktplatz 1 zu sehen.

 
Reinhard Köhlers Objekte und Assemblagen – dreidimensionale Collagen aus plastischen Objekten, die auf einer Grundplatte montiert sind – funktionieren wie Lyrik und Poesie; sie öffnen assoziative Räume und reißen Themen an. Seine Werke werden auch gerne als poetische Erscheinungen beschrieben, die eine Eigendynamik entwickeln. Reinhard Köhlers Arbeiten stehen in der Tradition von Künstlern wie Joseph Beuys und Edward Kienholz.

Video und Bildergalerie online

Wegen Corona wurde die Ausstellung “Horizontverschiebungen” sozusagen still, also ohne Publikum, eröffnet. Eine Bildergalerie zur Ausstellung gibt es unter: www.herrenberg.de/galerien. Auch ein Video – ein Interview mit dem Künstler – wird demnächst auf die Seite gestellt.

Über den Künstler

Reinhard Köhler hat Bildende Kunst sowie Deutsche Sprache und Literatur studiert. Seit 1978 ist er als Bildender Künstler tätig. Sein Werk umfasst neben Skulpturen, Objektkunst und Installationen auch Gemälde und Grafiken. Außerdem betätigt sich Reinhard Köhler in den Bereichen Medienkunst, Fotografie und Performancekunst und ist als Musiker und Komponist tätig. Als künstlerischer Leiter hat er verschiedene interdisziplinäre Kulturprojekte initiiert und begleitet. Seine Werke waren bereits in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen. Mehr erfahren: www.reinhardkoehler.com.

Öffnungszeiten der Galerie

Montag bis Mittwoch: 8.30 bis 17 Uhr
Donnerstag: 8.30 bis 18.30 Uhr
Freitag: 8.30 bis 12 Uhr
Samstag: 9.30 bis 12 Uhr
Sonn- und Feiertage geschlossen


Ausstellung "Horizontverschiebungen"