Nachricht

Danke für über 6.000 Fans


4.000 Fans auf Facebook – wir sagen DANKE!
Die Stadt Herrenberg sagt Danke und freut sich über 4.000 Fans auf Facebook und 2.000 Abonnenten auf Instagram.

Zählt man die Abonnenten der Social-Media-Kanäle der Stadtverwaltung Herrenberg zusammen, so kann sich die Stadt seit ein paar Tagen über mehr als 6.000 Fans freuen: Mit knapp 2.100 Followern auf Instagram und über 4.000 „Gefällt mir“-Angaben auf Facebook erreicht Herrenberg zwei Meilensteine.
 
Ein Klick auf die Facebook-Seite der Stadtverwaltung Herrenberg offenbart: Bereits seit März 2010 ist die Stadt dort vertreten. Denn Social Media kann mehr, als nur Ästhetik. Immer mehr Menschen nutzen die Kanäle der neuen Medien, um sich über Themen und Neuigkeiten zu informieren. Damit Bürgerinnen und Bürger aller Generationen bestmöglich informiert sind, ist die Stadtverwaltung Herrenberg zudem seit 2019 auch auf Instagram vertreten. „Gerade viele jüngere Menschen informieren sich zunehmend über die sozialen Netzwerke“, weiß Nico Reith, Leiter der Stabsstelle Steuerung und Kommunikation.

 
Ergänzend zu den bewährten Kanälen, wie den Zeitungen, dem städtischen Amtsblatt oder der Homepage, nutzt die Stadtverwaltung ihre Social-Media-Seiten, um über die Arbeit der Stadtverwaltung, städtische Veranstaltungen und Ereignisse in Herrenberg zu informieren. „Vor allem zu Beginn der Coronavirus-Pandemie haben wir bemerkt, wie viele Bürgerinnen und Bürger Nachrichten und neueste Entwicklungen inzwischen via Facebook und Instagram nachlesen“, so Reith. „Wir freuen uns wirklich sehr über die Anzahl der Fans und sehen diese als Vertrauensbeweis.“ Darüber hinaus können die Bürgerinnen und Bürger über Facebook und Instagram unkompliziert und direkt mit der Stadtverwaltung kommunizieren und Fragen stellen. „Social Media ermöglicht einen schnellen und direkten Draht zur Stadtverwaltung“, nennt Reith einen Vorteil.

Die Stadt Herrenberg auf Social Media

Die Stadtverwaltung ist sowohl auf Instagram als auch auf Facebook unter dem Namen „herrenberg.de“ zu finden. Neben Reihen wie #unterwegsinherrenberg, bei der immer wieder Herrenbergerinnen und Herrenberger vorgestellt werden, finden sich dort unter anderem auch Kampagnen der Personalabteilung sowie Hinweise zu aktuellen Veranstaltungen oder Entwicklungen rund um das Coronavirus.

Jetzt folgen

www.facebook.com/herrenberg
www.instagram.com/herrenberg.de