Nachricht

Pappel am Roten Meer muss gefällt werden


Die Pappel am Roten Meer muss gefällt werden. Ein Gutachten hat ergeben, dass die Standsicherheit nicht länger gewährleistet ist. Die Fällung ist am kommenden Mittwoch, 14. Oktober, geplant.
 
„Die Pappel ist innen fast komplett hohl“, sagt Baumkontrolleur Christoph Stotz vom Amt für Technik, Umwelt, Grün (TUG) und führt weiter aus: „Die verbliebenen Wurzelstränge können das Gewicht des Baums auf längere Sicht nicht mehr halten.“ Der von Christoph Stotz bei einem seiner regelmäßigen Kontrollgängen festgestellte Schaden wurde durch eine Untersuchung eines externen Baumsachverständigen bestätigt. Im Frühjahr werden die Mitarbeiter des Amts für Technik, Umwelt, Grün für die Pappel einen neuen Baum pflanzen.
 
Für die Fällung der Pappel am Roten Meer kommt ein Autokran zum Einsatz, weshalb der vorbeiführende Fuß- und Radweg am 14. Oktober gesperrt werden muss. Die Wege, die vom Parkplatz „Rotes Meer“ in Richtung Alter Rain führen, können deshalb nicht genutzt werden. Die Stadtverwaltung Herrenberg bittet hierfür um Verständnis.