Nachricht

Corona-Update zum Teil-Lockdown


Auf Grundlage der Beschlüsse aus der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs der Länder am 28. Oktober gelten auch in Herrenberg ab Montag, 2. November neue Corona-Regeln. Rechtlich verbindlich sind die Regelungen in der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in der dann gültigen Fassung. Weitere Maßnahmen und kurzfristige Änderungen sind daher möglich.
 
Es gelten die angekündigten Kontaktbeschränkungen, nach denen sich in der Öffentlichkeit maximal 10 Personen aus höchstens 2 Haushalten treffen dürfen. Gastronomiebetriebe müssen schließen und dürfen weiter nur noch Abhol- und Lieferdienste anbieten. Die Schulen und Kindergärten bleiben – mit Ausnahme der Gruppen und Klassen für die Quarantäne gilt – weiter geöffnet. Die weiteren Maßnahmen sind unter anderem auf der Internetseite der Landesregierung www.baden-wuerttemberg.de angekündigt.

Hallenbad

Das Herrenberger Hallenbad schließt ab Montag, 2. November. Auch der Trainingsbetrieb und Kurse finden im Hallenbad dann nicht mehr statt.

Märkte

Der Herrenberger Weihnachtsmarkt ist abgesagt, es wird auch kein reduziertes Alternativprogramm angeboten werden können. Der Wochenmarkt findet unter den aktuell gültigen Hygieneauflagen weiter statt.

Stadtführungen

Alle öffentlichen Stadtführungen werden für den Monat November abgesagt. Individuell buchbare Stadtführungen können durchgeführt werden, allerdings nur mit maximal 10 Teilnehmern aus einem gemeinsamen Hausstand. Alle anderen (Gruppen-)Führungen werden abgesagt.

Veranstaltungen

Zahlreiche Veranstaltungen in Herrenberg werden aktuell von den Veranstaltern umgeplant oder in den digitalen Raum verlegt. Eine generelle Schließung der städtischen Hallen erfolgt nicht. Im Klosterhof werden alle Freizeit-Veranstaltungen im Monat November ausgesetzt, Bildungsveranstaltungen können unter den geltenden Hygienevorschriften vorerst weiter stattfinden. Auch die Bildungsangebote der Volkshochschule werden mit wenigen Ausnahmen weiter angeboten.

Stadtbücherei

Das kommunale Kino schließt ab Montag, 2. November 2020. Die Stadtbibliothek wird als Vorsichtsmaßnahme einen Schichtbetrieb organisieren und die Öffnungszeiten daher einschränken. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten folgen.

Stadtverwaltung

Die Verwaltungsgebäude bleiben weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen und bieten Termine nach Vereinbarung an.
Die Herrenberger Stadtverwaltung verstärkt die Kapazitäten des Ordnungsamts durch interne Umorganisation, um den wachsenden Aufwand beim Kontaktpersonenmanagement und die weiteren Aufgaben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie weiter bewältigen zu können. So werden kurzfristig Mitarbeitende in Elternzeit für diese Aufgaben herangezogen und der Verwaltungsnachwuchs, genauer die Studierenden im Einführungspraktikum verstärken das Team. Insgesamt ist das Herrenberger Ordnungsamt damit gut aufgestellt, um die aktuelle Sondersituation der Pandemie zu bewältigen. Allerdings kommt es bei anderen Routine-Aufgaben des Ordnungsamts derzeit zu Verzögerungen.

Kurzfristige Änderungen möglich

Sofern sich aus der Corona-Verordnung des Landes weitere Veränderungen ergeben, werden diese für Herrenberg kurzfristig umgesetzt.