Nachricht

Stefan Metzing im „Stadtgespräch“


Erster Bürgermeister Stefan Metzing war zu Gast im „Stadtgespräch Böblingen“ von Regio TV. Thema war das Herrenberger Projekt „Modellstadt Saubere Luft“. Die Sendung wurde am 7. Dezember erstausgestrahlt und wird an weiteren Terminen in dieser Woche zu sehen sein. Auch online ist sie abrufbar.
 
Das regionale Talkformat nimmt sich mit wöchentlich wechselnden Studiogästen immer neue Themen vor. In der aktuellen Ausgabe stellt Studioleiter Bernd Gehrung Erstem Bürgermeister Stefan Metzing verschiedene Fragen zum Projekt „Modellstadt Saubere Luft“: Um was geht es hier und was ist das Ziel? Welche Maßnahmen hat die Stadt Herrenberg innerhalb des Projekts bisher ergriffen? Seit 2018 ist sie eine von bundesweit fünf Städten, die als Modellkommunen für saubere Luft ausgewählt und vom Bund gefördert wurden. Aufgrund der Corona-Krise wurde das Projekt bis Juni 2021 um ein halbes Jahr verlängert.
 
Das 15-minütige „Stadtgespräch“ mit Stefan Metzing ist nach der Erstausstrahlung am 7. Dezember um 18.15 Uhr an folgenden Terminen bei Regio TV zu sehen: Freitag, 11. Dezember: 18.30 Uhr und Samstag, 12. Dezember: 19.30 Uhr. Die Sendung ist auch online abrufbar unter https://www.regio-tv.de/mediathek/156489
 
Bisherige Bilanz des Modellstadt-Projektes
Im Zuge der „Modellstadt Saubere Luft“ konnten innerhalb der letzten zwei Jahre vielfältige Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität und der Reduzierung von Stickoxiden verwirklicht werden. So wurde unter anderem der öffentliche Nahverkehr weiter ausgebaut und die Mobilitätsplattform stadtnavi entwickelt. Auch die Verkehrslenkung innerhalb der Stadt wird aktuell optimiert: Auf den drei Hauptachsen Seestraße, Hindenburgstraße und Horber Straße soll es in Zukunft weniger Stau geben, die Maßnahmen werden Mitte 2021 abgeschlossen sein. Zusätzlich war seit Februar 2019 eine Messflotte mit mehr als 50 Fahrzeugen im Stadtgebiet unterwegs. Mit Hilfe eines integrierten Messmoduls sammelten sie Emissionswerte, die die Planung der Projektmaßnahmen erleichterte. Der Bund hatte das Projekt Modellstadt mit einer Förderquote von 95 Prozent unterstützt und Investitionen in Höhe von 3 Millionen Euro ermöglicht.
 
Hinweis:
Das Interview wurde am 18. November aufgezeichnet. Stefan Metzing spricht darin über einen Abschluss der Bauarbeiten in der Horber Straße zum Ende des Jahres. Im Dezember gab die Stadtverwaltung jedoch bekannt, dass aufgrund zusätzlicher Arbeiten, wie der Umbau zweier Bushaltestellen und die Schaffung weiterer Leitungsgräben, die Fertigstellung erst Anfang März 2021 erfolgen kann.