Nachricht

Neue Medien für Senioren erklärt


Eine Jugendliche erklärt einem Senior, wie man ein Smartphone bedient.Eine Jugendliche erklärt einem Senior, wie man ein Smartphone bedient.

Bei einer Lernpartnerschaft erklären Jugendliche älteren Mitbürgern den Umgang mit Computer, Internet und Smartphone – das ist die Idee hinter dem gemeinsamen Projekt von Stadtjugendring und Stadtseniorenrat. Seit dem Projektstart 2011 wurden mehr als 160 Smartphone- und PC-Lernpartnerschaften geschlossen. In diesem Jahr kamen acht neue Lerntandems dazu.
 
Bei zehn individuellen Terminen vermitteln Jugendliche älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern Grundlagenwissen zu den neuen Medien. Da es sich um Eins-zu-Eins-Begleitungen handelt, sind die Lerntreffen auch während der Corona-Pandemie möglich. Bei mehreren Auftaktveranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl und unter Abstands- und Hygieneregeln fanden die Lerntandems im November zueinander. „Gerade in der Corona-Zeit ist es für die Seniorinnen und Senioren wichtig, über das Smartphone oder den PC den Kontakt mit Angehörigen aufrechterhalten zu können“, erläutert Oda Kauffer vom Stadtjugendring. „Sehr gefragt ist daher aktuell zum Beispiel der richtige Umgang mit Video-Konferenzen.“
 
Von den Lernpartnerschaften profitieren beide „Seiten“: Die Eins-zu-Eins-Begleitung ermöglicht es den Seniorinnen und Senioren, das eigene Lerntempo zu finden und den richtigen Umgang mit dem Smartphone oder Computer zu erlernen. Den Jugendlichen aus allen Schularten bietet sich dabei die Chance, sich als Experten und Berater auszuprobieren. Außerdem stärken sie ihre sozialen Kompetenzen und erfahren im Laufe der Treffen große Wertschätzung für ihren Einsatz.
 

Kooperationsprojekt

Das Kooperationsprojekt „Smartphone- und PC-Partnerschaften“ von Stadtseniorenrat und Stadtjugendring besteht seit 2011. 2017 wurde das Projekt mit dem Goldenen Internetpreis ausgezeichnet. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.
 
Der Stadtseniorenrat Herrenberg e.V. und der Stadtjugendring Herrenberg e.V. setzen im Auftrag der Kommune Projekte der Alten- bzw. Jugendhilfe um und fördern das Ehrenamt in Herrenberg.