Nachricht

Corona-Schnelltestzentrum in Herrenberg geht an den Start


Nach dem Schnelltestzentrum in Holzgerlingen, das kurz vor Weihnachten in Betrieb gegangen war, starten am Samstag, 16. Januar, nun ein zweites Schnelltestzentrum in Herrenberg und ein Drittes in Böblingen. Dies berichtet das Landratsamt Böblingen am 16. Januar in einer Pressemitteilung.

Analog zum Holzgerlinger Modell sind es in beiden Fällen Apotheker, die die Fäden in Händen halten. Dr. Jochen Vetter von der Bären-Apotheke zeichnet in Herrenberg verantwortlich für den Betrieb, in Böblingen ist es Michael Hult mit der Paracelsus-Apotheke. Landrat Roland Bernhard machte sich zur Eröffnung von beiden Einrichtungen ein Bild.

Schnelltestzentren Herrenberg und Böblingen
Das Schnelltestzentrum Herrenberg ist in der Hindenburgstraße 38, in den Räumlichkeiten einer ehemaligen Apotheke eingerichtet. Es liegt damit zentral in der Stadt, ist barrierefrei zu erreichen und bietet in unmittelbarer Nähe Parkplätze. Das Schnelltestzentrum Böblingen ist neben dem Schulzentrum Stockbrünnele in der Böblinger Kremser Straße 5 im sogenannten Pavillon untergebracht. Auch hier sind Parkplätze vorhanden und das Zentrum ist gut und barrierefrei erreichbar.

Beauftragung vom Landratsamt
Beide Einrichtungen sind, wie das Schnelltestzentrum Holzgerlingen, seitens des Böblinger Gesundheitsamt für Testungen nach der Test-Verordnung beauftragt. Das betrifft beispielsweise Testungen von Schulklassen, wenn ein Corona-Fall aufgetreten ist. Daneben können sich beliebig Privatpersonen als Selbstzahler zum Test anmelden. Wie Dr. Schittenhelm aus Holzgerlingen mitteilt, nutzen auch viele Firmen das Angebot, MitarbeiterInnen aus kritischen Infrastrukturen testen zu lassen.Die Anmeldung läuft jeweils über eine Online-Plattform.

Kooperationen mit Corona-Schwerpunktpraxen
„Für den Landkreis steht im Zentrum, dass bei den Schnelltestzentren jeweils eine Kooperation mit einer Corona-Schwerpunktpraxis besteht“, erklärt Landrat Bernhard. „Wer positiv getestet wird, dessen Abstrich geht umgehend weiter in diese Praxis, damit der Befund mittels PCR-Test verifiziert wird.“ In Herrenberg ist das die Praxis Dr. Felix Hohenstein, die in unmittelbarer Nähe des neuen Schnelltestzentrums liegt, in Böblingen das Hausarzt-Zentrum Diezenhalde. Landrat Bernhard ist sich sicher: „Die Nachfrage ist ungebrochen groß bei den Menschen.“ Immer wieder ergeben sich Situationen, wo ein kurzer Test, ob man sich möglicherweise doch unbemerkt infiziert hat, wertvoll sein kann – beispielsweise, wenn man einen Familienbesuch plant. „Ich habe mir gewünscht, dass sich die Möglichkeit solcher schneller Testungen flächendeckend im Landkreis verankern lässt. Hier sind wir mit den beiden neuen Einrichtungen in Herrenberg und Böblingen nun auf einem guten Weg.“ Aktuell sind noch zwei weitere Schnelltestzentren geplant, eines in Sindelfingen und eines in Leonberg.

Freude über die neuen Zentren
„Wir müssen alles dafür tun, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Ich bin sehr dankbar darüber, dass es nun auch bei uns in Herrenberg das wichtige Angebot eines Schnelltests gibt. Wer unsicher ist, kann sich ab sofort hier testen lassen. Mein Dank geht an die Initiatoren und an alle, die sich beim Schnelltestzentrum engagieren“, erklärt Oberbürgermeister Thomas Sprißler. In Böblingen begleitete Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz den Landrat bei der Besichtigung des neuen Schnelltestzentrums. In Böblingen begleitete Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz den Landrat bei der Besichtigung des neuen Schnelltestzentrums: „Es freut mich für uns in Böblingen sehr, dass dieses Corona-Schnelltestzentrum seinen Betrieb aufnimmt. Alle Beteiligten bringen sich in höchstem Maße zügig, konstruktiv und kraftvoll ein – dafür meinen ganz herzlichen Dank! So können wir den Bürger/-innen eine weitere Anlaufstelle im Kreis mit einfacher, schneller Testmöglichkeit bieten. Zugleich leisten wir unseren Beitrag dazu, das Infektionsgeschehen in Stadt und Kreis noch besser nachvollziehen zu können.“

Kosten, Öffnungzeiten und Anmeldung
29 Euro bezahlen Selbstzahler für den solchen Test, das Ergebnis kommt via App aufs Smartphone. In beiden Schnelltestzentren arbeiten sowohl pharmazeutische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ehrenamtliche DRK-Helferinnen und –Helfer in Registrierung, Abstrichentnahme und der anschließenden Laboruntersuchung. Das Schnelltestzentrum Herrenberg hat von Montag bis Freitag, zwischen 17 und 19 Uhr, und am Samstag von 10 bis 12 geöffnet. Das Schnelltestzentrum Böblingen hat ebenfalls von Montag bis Freitag, zwischen 17 und 19 Uhr geöffnet; die Öffnungszeiten für Samstag sind aktuell noch unklar.

Direkte Links zu den Schnelltestzentren:

Holzgerlingen: www.corona-schnelltest-schoenbuch

Herrenberg:  www.corona-schnelltest-gaeu.de


Böblingen: www.corona-schnelltest-boeblingen.de