Nachricht

Über Texte austauschen


Seit Oktober treffen sich die Teilnehmerinnen der Interkulturellen Schreibwerkstatt regelmäßig, um gemeinsam an Texten zu arbeiten. Das nächste Treffen am Samstag, 23. Januar, von 10.30 Uhr bis 12 Uhr findet nicht wie sonst im Klosterhof statt, sondern virtuell via Zoom. Alle, die daran teilnehmen möchten, sind herzlich eingeladen.
 
Bei dem virtuellen Treffen tauschen sich die Teilnehmenden über Texte aus und besprechen diese. Außerdem steht die Form des Haikus auf dem Programm, eine traditionelle japanische Gedichtform. Interessierte werden gebeten, sich bei Kursleiterin Ingrid Kahlig anzumelden per E-Mail an ingrid.kahlig@web.de.

Kalender und poetische Wortcollagen

Kreativ waren die Autorinnen schon zwischen den Jahren. So hat die deutsch-rumänische Autorin Elena Lenz einen Kalender für 2021 mit eigenen deutschen und englischen Texten und Fotos entworfen. Eine andere Teilnehmerin nahm sich ihre alten Zeitschriften vor und schuf poetische Wortcollagen aus Textschnipseln. Übrigens: Noch bis Mai können die Teilnehmerinnen, ebenso wie andere Schreibinteressierte, am Schreibwettbewerb des Kreisseniorenrats Böblingen zum Thema „Krise-bewältigt?“ teilnehmen und Texte einreichen, Infos unter www.kreisseniorenrat-boeblingen.de.

 pm17_Schreibwerkstatt_-_Kalenderblatt.jpg
Die deutsch-rumänische Autorin Elena Lenz hat einen Kalender für 2021 mit eigenen deutschen und englischen Texten und Fotos entworfen.

pm17_Schreibwerkstatt_-_Wortcollage.jpg
Poetische Wortcollagen aus Textschnipseln hat eine Teilnehmerin der Interkulturellen Schreibwerkstatt geschaffen.

Über das Angebot

Die Interkulturelle Schreibwerkstatt ist ein Angebot der Integrationsarbeit der Stadt Herrenberg in Zusammenarbeit mit der Journalistin und Sprachdozentin Ingrid Kahlig. Texte, die seit Oktober 2020 entstanden sind, können auf der Website der Stadt abgerufen werden unter www.herrenberg.de/schreibwerkstatt.