Nachricht

KreativWorkshop für Jugendliche – eine Kooperation zwischen Schulsozialarbeit und Mobiler Jugendarbeit


Kreative BasteleienLena Storkenmaier begann ihre Tätigkeit zu keiner dankbaren Zeit: Kontaktverbote und Aufenthaltsverbote im öffentlichen Raum schränkten die Mobile Jugendarbeit massiv ein. Umso freudiger wurde die Nachricht aufgenommen, dass wieder kleinere Gruppenangebote gemacht werden durften. Dennoch waren die Rahmenbedingungen weiterhin herausfordernd: Im geschlossenen Raum mussten für jede Person 10qm zur Verfügung stehen und die Abstandsgebote eingehalten werden. Und wie sollte unter diesen Umständen Werbung für Angebote gemacht werden, wenn soziale Netzwerke für Hauptamtliche in der Jugendsozialarbeit nicht genutzt werden dürfen? Im Gespräch mit Christine Altrichter (Schulsozialarbeit ASS) entstanden Ideen, wie ein Angebot aussehen könnte: Möglichst viel im Freien, da die geschlossenen Räumlichkeiten nicht ausreichend Platz bieten; kreative Angebote, die die Einhaltung des Abstands ermöglichen; als Zielgruppe Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 15 Jahren, da diese während der Coronazeit besonders wenig Angebote und wenig Präsenzunterricht hatten. Unter dem Namen KreativWorkshop wurde daraufhin durch die Schulsozialarbeit in den Klassen Werbung gemacht und es entstand eine Gruppe von 10 Jugendlichen, die sich wöchentlich mittwochs auf dem Pausenhof der ASS zum Basteln und Werkeln trafen. Die große Trockenperiode kam dem Ganzen zugute und kein Workshop musste aufgrund des Wetters ausfallen. Jede Woche gab es ein anderes Angebot: Batiken, Bilderrahmen bekleben, Zementgießen und die entstandenen Kunstwerke bunt gestalten, Seifen selber machen und ein Abschlusspicknick mit Spielen vor den Ferien. Die Rückmeldungen waren fast ausschließlich positiv und wir bedanken uns ganz herzlich beim Projekte-Pool und der Stadt Herrenberg für die großzügige Unterstützung! Soweit Corona und die damit zusammenhängenden Bestimmungen es zulassen, soll das Angebot nach den Ferien fortgeführt werden und so weiter die Kontaktaufnahme von Mobiler Jugendarbeit und Schulsozialarbeit zu Jugendlichen fördern.

^
Redakteur / Urheber
Christine Altrichter