Nachricht

Mit Mut und Geschick geht es hoch hinaus


Seil und Karabiner, Knoten und Klettergurt sind die Grundausrüstung der acht Jungen und Mädchen, die beim Herrenberger Ferienspaß das kleine Kletter-Einmaleins lernen. Dabei beweisen sie Mut und Bewegungsgeschick sowie Geduld und Konzentration, stellt der bergsportbegeisterte Oberbürgermeister Thomas Sprißler bei seinem Besuch fest.

Das kennt er aus eigener Erfahrung, denn er selbst hat auch schon so manchen Gipfel erklommen. Sein Lob macht deshalb auch den Kletternachwuchs besonders stolz. An zwei Nachmittagen haben sie im Gültsteiner Kletterzentrum Rox von erfahrenen Trainern gelernt, wie man sicher nach oben und wieder herunterkommt. Über zahlreiche Spiel- und Bewegungsformen an der Kletter-  und Boulderwand wurden Koordination und Beweglichkeit geschult. Jetzt steht ihnen der Weg offen, das Klettern in Gruppen regelmäßig weiter zu trainieren.

Der Herrenberger Ferienspaß ist ein Angebot, das die Stadt Herrenberg gemeinsam mit zahlreichen Anbietern auf die Beine stellt. In den Sommerferien haben Kinder und Jugendliche dabei die Möglichkeit, an ganz unterschiedlichen Freizeitaktivitäten teilzunehmen und Neues auszuprobieren. Der Oberbürgermeister bedankt sich bei allen Vereinen, Privatpersonen und Firmen sowie allen Institutionen und Organisationen, die mit ihrem Beitrag den Ferienspaß spannend und abwechslungsreich gestaltet haben.