Nachricht

Gemeinderat eröffnet die Herbst-Runde


Mit einer kurzen Tagesordnung ist der Herrenberger Gemeinderat aus der Sommerpause zurückgekehrt und hat die Beratungen wieder aufgenommen. Nachdem vor zwei Wochen der Spatenstich für das Quartier der Diakonieschwesternschaft in der Brahmsstraße/Ecke Beethovenstraße erfolgte, stellte Kathrin Ehret, kaufmännischer Vorstand der Diakonieschwesternschaft, den Ablauf des zweiphasigen Planungswettbewerbs für Bauabschnitt 2 vor.

Einblicke in den Kita-Alltag

Vor dem Einstieg in die eigentliche Tagesordnung hatten die Stadträtinnen und Stadträte Gelegenheit, Einblicke in den Kita-Alltag zu bekommen, die sonst den Kindern, Erzieherinnen und Erziehern vorbehalten bleiben. In zwei Videos zeigen die neuen Kitas Seeländer und Aischbachstraße, wie sie die neuen Räume nutzen, die der Gemeinderat beauftragt hat. Beide Videos sind auf der städtischen Internetseite www.herrenberg.de/kitas veröffentlicht. Die Filme sind auf Initiative der Kitas als digitale Alternative zur Einweihungsfeier in Koperation mit Filmemacher und IT-Dienstleister Daniel Fleps gedreht worden, die aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste.

Abschied von Bert Rudolph

In der Sitzung am Dienstag wurde Bert Rudolph als Leiter des Amts für Gebäudemanagement verabschiedet. Bericht mit Foto auf Seite 6 in diesem Amtsblatt.

Wiedenhöfer-Areal

Für das Gelände des alten Pflegeheims auf dem Wiedenhöfer-Areal führt die evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal einen Ideen- und Realisierungswettbewerb durch. Fünf Architekturbüros sind eingeladen, am zweiphasigen Wettbewerb teilzunehmen. Diese erarbeiten nun ein Konzept zur Realisierung des L-förmigen Gebäudes, das an die Hildrizhauser Straße grenzt. Es beherbergt betreutes Wohnen mit Tagespflege, Büros und ein Therapiezentrum. Für den Ideenteil werden Vorschläge zur Bebauung mit Punkthäusern gefordert. Baubürgermeisterin Susanne Schreiber ist eine der Fachpreisrichterinnen. Das Gremium beurteilt die städtebauliche und architektonische Qualität der Entwürfe für das Areal in der Kernstadt.

Sachstandbericht Modellstadt

Erster Bürgermeister Stefan Metzing präsentierte den aktuellen Stand der Verkehrsthemen rund um das Modellstadtprojekt. Bericht folgt im Amtsblatt der kommenden Woche.

Spenden

Die Rätinnen und Räte beschließen, ein Spendenangebot in Höhe von 311,25 Euro im Rahmen der Coronatest-Aktion der dm Drogeriemarkt GmbH anzunehmen und dem Spendenzwecke entsprechend einzusetzen. Außerdem einigt sich der Gemeinderat auf die Annahme von zwei Spenden der Buchhandlung Schäufele und der Kreissparkasse Böblingen für den Sommerleseclub der Stadtbibliothek in Höhe von 150 Euro beziehungsweise 250 Euro.

Antrag eingebracht

Die Fraktion der Grünen hat einen Antrag für ein treibhausgas-neutrales Wärmekonzept für das Aischbach-Areal eingebracht.

Hinweise zu Corona

Um die Sitzungsdauer zu straffen, wurden Verständnisfragen vorab schriftlich beantwortet. Während der Sitzung wurde halbstündlich gelüftet, um das Infektionsrisiko zu senken, außerdem gelten für die Sitzungen vergrößerte Abstandsregelungen und Hygienevorschriften.