Nachricht

Woher kommt der Kaufpreis?


Die städtische Wirtschaftsförderung lädt gemeinsam mit der Volkshochschule Herrenberg und den Senioren der Wirtschaft am Montag, 25. Oktober, zur nächsten Veranstaltung der Reihe „Unternehmens-Übergänge erfolgreich meistern“ ein. Das Thema des Abends: Die Unternehmensbewertung. Die Referenten sind Rudi Katz von den Senioren der Wirtschaft und Kevin Bandel von der Herrenberger Kaffeerösterei Maycoffee.

Der Titel der dritten Veranstaltung der Reihe „Unternehmens-Übergänge erfolgreich meistern“ am Montag, 25. Oktober, lautet „Woher kommt der Kaufpreis? Die Unternehmensbewertung.“ Die Teilnehmenden erfahren, welche unterschiedlichen Bewertungsverfahren es für ein Unternehmen gibt. Denn der Unternehmenswert stellt die Basis für den weiteren Verkaufsprozess dar. Hierzu spricht Rudi Katz von den Senioren der Wirtschaft. Der Jungunternehmer Kevin Bandel von der Herrenberger Kaffeerösterei Maycoffee hat bei der Übernahme seines jetzigen Unternehmens sowohl positive als auch negative Erfahrungen sammeln können, von denen er an diesem Abend ebenfalls berichten wird.

Die Veranstaltung findet ab 18 Uhr in der Volkshochschule Herrenberg, Tübinger Straße 40, unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregelungen statt. Um Anmeldung per E-Mail wird daher gebeten.

Über die Veranstaltungsreihe

Die städtische Wirtschaftsförderung organisiert die Veranstaltungsreihe „Unternehmens-Übergänge erfolgreich meistern“ gemeinsam mit der Volkshochschule Herrenberg und den Senioren der Wirtschaft. Diese richtet sich an alle, die sich für die Themen Unternehmens-Übergabe und -Nachfolge interessieren. Sie findet im zweiwöchigen Rhythmus bis zum 28. Februar 2022 statt. Zu Beginn jeder Veranstaltung geben die eingeladenen Expertinnen und Experten fachliche Orientierungshilfen. Passend dazu teilen Unternehmerinnen und Unternehmer ihre persönlichen Erfahrungen mit Unternehmens-Übergängen. Durch die Kombination von Theorie und Praxis erfahren die Teilnehmenden viel Wissenswertes und erhalten Einblicke in bewährte Methoden. Weitere Informationen finden Sie hier oder telefonisch bei Carolin Schnaidt vom Amt für Wirtschaftsförderung und Kultur der Stadt unter 07032 924-161.

Mehr erfahren