Nachricht

Halbzeit bei den Leitbild-Trialogen


Am 6. und 14. Oktober fanden die ersten beiden der insgesamt vier Leitbild-Trialoge statt. Bei diesen Veranstaltungen diskutieren die inhaltlich Verantwortlichen der Stadtverwaltung mit Expertinnen und Experten aus der Kommunalpolitik, aus der Vereinslandschaft und mit Jugendlichen über Projekte und Maßnahmen des Leitbilds Herrenberg 2035. Zwei weitere Leitbild-Trialoge folgen am 20. und 28. Oktober.

Drei Gruppen, drei Handlungsfelder: Am 6. Oktober widmeten sich rund 40 Teilnehmende den Themen „Arbeiten und Wirtschaft“, „Einzelhandel und Nahversorgung“ sowie „Mobilität und Erreichbarkeit“. Zu Diskussionen führten unter anderem die Themen Belebung der Altstadt und vorhandene Leerstände oder die Parksituation in Herrenberg. An diesem Abend wurden auch unterschiedliche Ansichten und Zielkonflikte deutlich.Gruppenfoto mit SDG-Würfeln beim Leitbild-Trialog am 6. Oktober 2021Die Nachhaltigkeitsziele fest in der Hand: Abschlussfoto mit allen Teilnehmenden des Leitbild-Trialogs am 6. Oktober 2021.

Zweiter Leitbild-Trialog am 14. Oktober
Beim zweiten Termin am 14. Oktober lag der Fokus auf den Handlungsfeldern „Wohnen und Wohnumfeld“, „Kultur, Sport und Freizeit“ sowie „Stadtbildpflege und öffentlicher Raum“. Hier ging es um Themen wie Barrierefreiheit oder Verbesserungen im Radverkehr. Ein öffentlicher Trinkbrunnen auf dem Marktplatz wurde vorgeschlagen, der Wunsch nach einem Kino in Herrenberg geäußert. Ausreichend bezahlbarer Wohnraum und Wohnangebote, angepasst an verschiedene Lebensphasen sowie die nachhaltige Nutzung von Flächen wurden ebenso diskutiert. „Die beiden bisherigen Trialog-Termine waren geprägt von angeregten und konstruktiven Diskussionen und einem munteren Austausch der Teilnehmenden“, resümiert Lena Schuldt, städtische Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik, die zusammen mit Nico Reith, Leiter der städtischen Stabstelle Steuerung und Kommunikation, durch die Veranstaltungen führt.

Ablauf der Leitbild-Trialoge
Zum Auftakt und zur Einstimmung bei den Leitbild-Trialogen wird jeweils ein Imagefilm der Stadt Herrenberg gezeigt. Bevor sich die Gruppen intensiv ans Werk machen, folgt eine Begrüßung mit Hinweisen zum Zweck und Ablauf des Abends durch die Verwaltungsspitze. In einem ersten Schritt erarbeiten die Gruppen eine gemeinsame Vision zum jeweiligen Handlungsfeld. Im nächsten Schritt werden die Ziele des bisherigen Leitbilds auf den Prüfstand gestellt – immer unter Einbeziehung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen, den sogenannten SDGs, Sustainable Development Goals. Im letzten Schritt geht es ganz konkret um Maßnahmen und Projekte und um deren zeitlichen Horizont. Grundlage dabei bieten auch die Ergebnisse der Bürgerbefragung vom Mai dieses Jahres. Begleitet wird jede Gruppe durch ein Moderationsteam bestehend aus zwei geschulten Mitarbeitenden der Stadtverwaltung. Dokumentiert werden die Ergebnisse an Tafeln. Bei einem sogenannten Gallery Walk am Schluss wandern alle Teilnehmenden von Handlungsfeld zu Handlungsfeld und erfahren in einer kurzen Präsentation, zu welchen Ergebnissen die anderen Gruppen gekommen sind. Dabei haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, Ergänzungen und Hinweise auch zu den anderen Handlungsfeldern zu benennen.

Ausblick
Am 20. Oktober gehen die Leitbild-Trialoge in die dritte und am 28. Oktober in die vierte und letzte Runde. Weitere Vertreterinnen und Vertreter aus Stadtverwaltung, Kommunalpolitik und lokalen Vereinen sowie Jugendliche werden sich am dritten Abend zu den Themen „Klima, Ressourcenschutz und Energie“, „Umwelt, Natur und Landschaftsschutz“ und „Naherholung und Tourismus“ austauschen. Die drei letzten Handlungsfelder bei der Veranstaltung Ende Oktober sind „Bildung und Betreuung“, „Soziales und Miteinander“ und „Partizipation und Bürgerschaftliches Engagement“. Die Gesamtergebnisse der vier Veranstaltungen, insbesondere die Zielkonflikte, werden im November verwaltungsintern bei einem Speeddating-Format bearbeitet. Die Beschlussfassung des Gemeinderats zum Leitbild Herrenberg 2035 als Nachfolge-Dokument zum Leitbild Herrenberg 2020 ist im späten Frühjahr 2022 vorgesehen.

Mehr Informationen
Allgemeine Informationen zum Leitbild-Prozess gibt es unter herrenberg.de/leitbild.
Wer die Ergebnisse der Bürgerbefragung im Mai einsehen und mehr darüber erfahren möchte, kann sich unter herrenberg.de/umfrage-ergebnis informieren.
Im September wurde zusätzlich das Leitbild-Werbe-Haus in der Bahnhofstraße mit einer Art „Zeitungsseiten-Ausstellung“ rund um die Umfrageergebnisse neugestaltet.