Dienstleistung

Anwohnerparkausweis beantragen

Im Bereich Berliner Straße und Affstätter Tal ist das Parken werktags von 8 bis 18 Uhr sowie samstags von 8 bis 14 Uhr nur mit dem Anwohnerparkausweis oder einem kostenpflichtigen Parkschein erlaubt.

Der Anwohnerparkausweis garantiert keinen festen Stellplatz.

Durch dieses System werden die Bewohnerinnen und Bewohner bei der Vergabe von Parkplätzen gegenüber anderen Autofahrerinnen und Autofahrern bevorzugt.

Hinweis: Stellplätze für Menschen mit Behinderungen sind von dieser Regelung ausgenommen.

^
Mitarbeiter
^
Team
^
Formulare & Online-Prozesse
^
Voraussetzungen
  • Sie sind im Anwohnerparkgebiet meldebehördlich registriert und Sie wohnen dort auch tatsächlich.
  • Das Fahrzeug ist auf Sie zugelassen oder
  • Sie nutzen das Fahrzeug dauerhaft.
    Wenn das Fahrzeug auf einen anderen Halter zugelassen ist, benötigen Sie eine Bestätigung des Halters oder der Halterin, dass Ihnen das Fahrzeug dauerhaft zur Nutzung überlassen wurde.

Hinweis: Die Gemeinden können die Erteilung des Ausweises von weiteren Voraussetzungen abhängig machen (zum Beispiel Hauptwohnsitz, fehlende Garage). Sie sollten sich daher bei der zuständigen Stelle über die Voraussetzungen informieren.

^
Verfahrensablauf

Sie können den Anwohnerparkausweis schriftlich oder per E-Mail beantragen. In diesen Fällen erhalten Sie den Parkausweis mit der Post. Oder Sie legen die Unterlagen persönlich beim Ordnungsamt vor.

^
Erforderliche Unterlagen


  • Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung Teil I
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • wenn eine andere Person den Antrag stellt: Bestätigung des Fahrzeughalters oder der Fahrzeughalterin und Führerschein
^
Kosten/Leistung
30,70 Euro pro Jahr
^
Rechtsgrundlage
^
Satzung & Dienstvereinbarung
^
Zugehörigkeit zu