Dienstleistung

Gesplittete Abwassergebühr

Die Stadt Herrenberg betreibt die Abwasserbeseitigung in ihrem Gebiet als öffentliche
Einrichtung.

Abwasserkosten entstehen unter anderem durch die Reinigung des in die Kanalisation
entwässerten Schmutz- und Regenwassers, die Instandhaltung des öffentlichen Kanalnetzes
sowie Regenwasserbehandlungs- und Entlastungsanlagen.

Um diese Kosten zu decken, wird eine Schmutzwassergebühr und eine Niederschlagswassergebühr
erhoben.

Die Schmutzwassergebühr deckt die Kosten für die Beseitigung des Schmutzwassers.
Sie berechnet sich nach dem verbrauchten Frischwasser (€/m3).

Die Niederschlagswassergebühr deckt die Kosten für die Niederschlagswasserbeseitigung.
Sie berechnet sich nach der Größe und Versiegelungsart der befestigten
und überbauten (versiegelten) Flächen, von denen Regenwasser in die Kanalisation
eingeleitet wird (€/m2).

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie in der Formulare hinterlegten Informationsbroschüre.
^
Zugehörigkeit zu
^
Formular