Ortschaftsräte

In allen Herrenberger Stadtteilen - Affstätt, Gültstein, Haslach, Kayh, Kuppingen, Mönchberg und Oberjesingen - gibt es einen Ortschaftsrat. Die Ortschaftsräte werden alle fünf Jahre mit dem Gemeinderat gewählt.

Aufgabe der Ortschaftsräte ist es, die örtliche Verwaltung zu beraten. Bestimmte Aufgaben, die den Stadtteil betreffen, sind den Ortschaftsräten, anstelle des Gemeinderates, zur Entscheidung übertragen. Zu wichtigen Angelegenheiten, die den Stadtteil betreffen, sind die Ortschaftsräte vor der Entscheidung durch die zuständigen Organe anzuhören. Sie haben ein Vorschlagsrecht in allen Angelegenheiten, die ihren Stadtteil betreffen. Vertreterinnen und Vertreter aus den Ortschaftsräten nehmen an Sitzungen des Gemeinderates und seinen Ausschüssen teil. Entscheidet der Gemeinderat einmal anders als der Ortschaftsrat, besteht die Möglichkeit innerhalb eines Monates einen Vermittlungsbeirat einzuberufen.

Die Ortschaftsräte sind ehrenamtlich tätig. Den Vorsitz über einen Ortschaftsrat hat ein ehrenamtlicher Ortsvorsteher (stimmberechtigt) oder hauptamtlicher Ortsvorsteher (Beamter bei der Stadtverwaltung, ohne Stimmrecht).