Station

Station 24: K.Heubner, M. Kändler, S.H.Miller, Vertex

71083 Herrenberg
Stadtteil: Kernstadt
Lichttreppenpfad Herrenberg

Katharina Heubner, Martina Kändler, Susan Helen Miller
Vertex 576, 2016

„Das Prinzip des digitalen Bildes, die Addition einzelner Bildpunkte, wird in der Arbeit „Vertex“ zum Strukturprinzip der skulpturalen Anordnung. Indem die 576 Bildpixel in der Ebene der Wege ausgebreitet werden, wird der abgebildete städtische Kontext nur noch als loses Gefüge erfassbar.
Eingelassen in den Boden werden die 576 Bildpunkte begehbar, die sonst nur im Reich des Digitalen existieren. So überführt „Vertex“ die Lichter des Panoramas der Stadt Herrenberg in eine abstrakte Struktur, die dank ihrer fluoreszierenden Materialität in der Nacht sinnlich erfahrbar wird.“
Im Rahmen des Projekts „Aufstiege“ der Kulturregion Stuttgart haben drei Künstlerinnen in Kooperation eine Lichtinstallation geschaffen, die eine Impression des nächtlichen Herrenbergs ins digitale Zeitalter verlegt.
Die Installation hat ihren Ort auf dem Pfad außerhalb des Areals zwischen den beiden Führungen der Stadtmauer gefunden. Mit Bezug auf den Jerg Ratgeb Skulpturenpfad schafft sie die Verbindung zwischen dem „Kopfkeil I“ Hellmut Ehraths und der Arbeit Erich Hausers.
Dem Anspruch des Skulpturenpfades entsprechend, erweitert sie dessen Spektrum als Lehrpfad von künstlerischen Techniken, Materialien und Ausdrucksformen eben durch eine Lichtinstallation.
 
Katharina Heubner
*1986 in Coburg, lebt und arbeitet in Nürnberg und Wien
2016-2017 Erasmusstipendium an der Universität für angewandte Kunst Wien, 2015-2018 Postgraduierten-Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, 2009-2015 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, Meisterschülerin von Professor Michael Stevenson, 2006-2009 Ausbildung zur Buchbinderin, Einzel-und Sonderfertigung, Landessiegerin im Leistungswettbewerb.

Martina Kändler lebt und arbeitet in München und Tokio
2015 Ernennung zur Meisterschülerin von Professorin Eva von Platen, 2010-2016 Studium an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg, 2003 Ausbildung im kognitiven Management, 2002 Studium an der Universität Augsburg.

Susan Helen Miller *1981 in Herborn, lebt und arbeitet in Köln und Nürnberg
2018ff. Künstlerische Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Assistentin für Gestaltungsgrundlagen an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, 2015-2019 Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln, 2014 Ernennung zur Meisterschülerin von Professorin Eva von Platen, 2009-2015 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg.