Stadtführungen

Man sieht nur, was man weiß

Herrenberg lässt sich auf vielfältige Weise entdecken: bei einer kostenlosen Stadtführung für alle, die regelmäßig zu  verschiedenen Themen stattfindet, auf beschilderten Rundwegen im eigenen Tempo oder bei einer individuellen Stadtführung mit Gäste-Guide.


Kostenlose Stadtführungen für alle


Die Stadt Herrenberg bietet fast jedes Wochenende kostenlose Führungen und Wanderungen an. Diese sind veröffentlicht im Amtsblatt und auf dieser Seite. Kurzfristige Änderungen werden auch über das Amtsblatt bekanntgegeben.

zur Terminübersicht

Herrenberg auf eigene Faust entdecken


Herrenberg bietet eine Reihe von beschilderten Rundwegen durch die Stadt an:
  • Der historische Rundgang zeigt in 24 Stationen die wichtigsten historischen Gebäude der Stadt.
  • Der Fachwerkpfad führt zu einer Vielzahl von gut erhaltenen Fachwerkhäusern und erklärtdie gesamte Fachwerkpalette vom 15. bis zum 19 Jahrhundert.
  • Auf dem Skulpturenpfad lernen Sie die 25 Werke zeitgenössicher Künstlerinnen und Künstler kennen, die sich mit dem Leben und Werk von Jerg Ratgeb auseinandergesetzt haben.
  • Für Kinder erzählt Herri, die Stadtmaus, kurze Geschichten aus dem mittelalterlichen Herrenberg.

Individuelle Führungen buchen


Sie können auch individuelle Termine für Führungen durch die Stadt, die Stiftskirche, und das Glockenmuseum oder eine Führung entlang des Fachwerkpfades vereinbaren.

Individuelle Führung buchen

Buchbare, individuelle Führungen

Die Stadtführung ist ein Rundgang durch die Herrenberger Altstadt mit ihren Gassen, Staffeln und besonderen Gebäuden. Bei diesem knapp einstündigen Spaziergang erhält man viele wichtige Informationen zur Herrenberger Geschichte und den Sehenswürdigkeiten von Herrenberg.

Dauer: ca. 1 Stunde, 40 Euro
Die Stiftskirche ist eine der frühesten Hallenkirchen Schwabens und ein charakteristisches Bauwerk der Gotik. Bei der Führung werden die bedeutendsten Kunstwerke der Stiftskirche wie die Kanzel, das Chorgestühl, der Herrenberger Altar und die Epitaphien besprochen.

Dauer: ca. 1 Stunde, 40 Euro

Mehr über die Stiftskirche erfahren
Im Turm der Stiftskirche, unter der barocken Zwiebelhaube, befindet sich das in seiner Art in Europa einmalige Glockenmuseum.
In der großen Glockenstube ist das umfangreichste Kirchengeläut Deutschlands mit 35 Läuteglocken zu sehen, zu hören und zu erleben. Bei der Führung erhalten die Besucherinnen und Besucher viele Informationen zur Geschichte, den Glocken und dem Carillon.
Bis zum Museum im Turm sind 146 Treppenstufen zu erklimmen!

Dauer: ca. 1 Stunde, 40 Euro

Mehr über das Glockenmuseum erfahren
25 Werke zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler erinnern mit ihren Werken an das Wirken Jerg Ratgebs. Die Führung gibt Hinweise zu den Kunstwerken und Einblicke in die bildhauerischen Materialien und Techniken.

Dauer: ca. 2 Stunden, 80 Euro


Mehr über den Skulpturenpfad erfahren
Die Stadt bieten auch Führungen in die St. Josef und in die St. Antoniuskirche an.

In der St. Josef Kirche können Sie unter fachkundiger Anleitung eines der größten Glasfenster Baden-Württembergs des Künstlers Prof. A. Birkle besichtigen.

Dauer: ca. 1 Stunde , 40 Euro
Geführte Wanderung vom Schönbuchturm zum Herrenberger Marktplatz mit zahlreichen Hinweisen zu den kulturhistorischen Stätten am Wegesrand.
Ausgehend vom Schönbuchturm führt der Weg über den Alten Rain, am Kapf und dem mittelalterlichen Hochgericht vorbei zur Alten Eiche am "Roten Meer" und schließlich über den Schlossberg zum historischem Marktplatz.

Dauer ca. 2 Stunden, 80 Euro