Veranstaltung

Ida Kerkovius, der Hölzel-Kreis und das Bauhaus

Kerkovius Bild
Fr, 7. Mai 2021
20:00-21:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Vortrag mit Bildern
^
Beschreibung
"Meine Welt ist die Farbe, in ihr kann sich meine Phantasie ganz entfalten" war das Leitmotiv von Ida Kerkovius (1879-1970). Als Meisterschülerin von Adolf Hölzel an der Stuttgarter Akademie ist die "Kerko", wie sie genannt wurde, bis heute in Erinnerung. Schon 1903 war sie bei dem großen Lehrer an der Dachauer Künstlerkolonie, ab 1908 dann bei ihm in Stuttgart. Hölzel, der sie später zu seiner Assistentin machte, wusste ihre Eigenheit zu schätzen: "Sie macht meine Lehre, aber komisch, sie macht ganz andere Sachen." Zwischen 1920 und 1923 studierte die Künstlerin in den Wintersemestern am Bauhaus in Weimar, wo sie besonders von Wasily Kandinsky und Paul Klee inspiriert wurde. Das Leben und Werk der Künstlerin, ihr Lehrer Hölzel und sein Kreis, aber auch das Bauhaus in den Jahren 1920 – 23 werden im Vortrag thematisiert. Auch auf die Bauhaus-Mappen, die bis September 2020 in der Staatsgalerie Stuttgart ausgestellt waren, geht die Referentin ein. Die Mappen beinhalten die ersten graphischen Publikationen der Meister des Bauhauses zwischen 1921 und 1924.
In Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis.
Anmeldung unbedingt erforderlich!
^
Veranstaltungsort
Kelter Kayh
Hauptstraße 27
71083 Herrenberg
Stadtteil: Kayh
Festsaal
^
Veranstalter
Volkshochschule Herrenberg
Telefon:
07032 270310
Fax:
07032 270327
Referentin: Barbara Honecker
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken