Veranstaltung

Autorinnenlesung: Iris Wolff liest aus „Die Unschärfe der Welt“

Iris Wolff
Fr., 24. Juni 2022
19:30-21:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Musikalische Umrahmung: Waltraud Epple-Holom und Susanne Geiger

In ihrem preisgekrönten Roman „Die Unschärfe der Welt“ erzählt Iris Wolff die bewegte Geschichte einer Familie aus dem Banat, deren Bande so eng geknüpft sind, dass sie selbst über Grenzen hinweg nicht zerreißen. Es ist ein Roman über Menschen aus vier Generationen, der auf berückend poetische Weise Verlust und Neuanfang miteinander in Beziehung setzt.
»So schön hat noch niemand Geschichte zum Schweben gebracht.« Stefan Kister, Stuttgarter Zeitung.
^
Beschreibung

Für ihre Werke, die durch ihre bestechend schöne Sprache eine ganz besondere Wirkung auf die Leserschaft entfalten, wurde Iris Wolff mit vielen Literaturpreisen ausgezeichnet. Für „Die Unschärfe der Welt“ erhielt sie unter anderem den Evangelischen Buchpreis, den Eichendorff-Literaturpreis und den Solothurner Literaturpreis.

Die Lesung in Herrenberg findet in Kooperation von Stadtbibliothek, Musikschule, Volkshochschule und Buchhandlung Schäufele statt.

Karten für die Veranstaltung sind im Vorverkauf in der Stadtbibliothek, der Musikschule und in der Buchhandlung Schäufele erhältlich.

^
Veranstaltungsort
^
Veranstalter
Stadtbibliothek, Musikschule, Volkshochschule, Buchhandlung Schäufele
^
Download
Weitere Informationen finden Sie hier: Flyer Iris Wolff (PDF)
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken