BUND - Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland, Ortsverband Herrenberg und Umgebung

Wer wir sind:

„Der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschlands ist einer der großen Umweltverbände der Bundesrepublik. Als Ortsverband für Herrenberg und Umgebung kümmern wir uns um lokale Belange.“


Was wir wollen:

„Wir wollen dazu beitragen, dass auf lokaler Ebene zügig – Schritt für Schritt – die erforderlichen umweltrelevanten Maßnahmen verwirklicht werden, um einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens zu leisten – bis zum Ziel der Klimaneutralität 2050. Dabei ist uns aber auch wichtig, dass die Wohn- und Aufenthaltsqualität in Herrenberg erheblich verbessert wird – durch die Reduzierung der Emissionen (Schadstoffe, Lärm), insbesondere beim Autoverkehr und bei der Wärme- und Stromversorgung sowie durch verstärkte Begrünung.“


Unsere Vision:

„Wärmen, Kühlen und Stromerzeugung erfolgen ausschließlich aus regenerativer Energie (Solaranlagen, Windkraft, Biogasanlagen, Kraft-Wärme-Kopplung); der motorisierte Verkehr wird treibhausgas- und schadstoffneutral. Der öffentliche Nahverkehr ist durch den Taktverkehr, die günstigen Tarife sowie durch Einsatz von Rufautos attraktiv; die Mitfahrgelegenheiten für private Pkws sind durch kurzfristige Anmeldung mit der Verkehrs-App möglich und werden genutzt. Der motorisierte Individualverkehr in der Innenstadt hat deutlich abgenommen, immer mehr Wege werden zu Fuß und mit dem Fahrrad zurückgelegt.“


Worauf kommt es ankommt:

  • „Verpflichtung zum Bau von Photovoltaikanlagen für den Neubau aller Wohnhäuser und Gewerbe- und Industrieanlagen beziehungsweise zum Bezug von Fernwärme aus regenerativer Energie sowie Schaffung von Anreizen zum nachträglichen Einbau von Photovoltaikanlagen (durch Gewährung von Zuschüssen), einschließlich Vorbildfunktion der Stadtverwaltung.“
  • „Ausbau der Fahrradinfrastruktur in der Kernstadt sowie zu und innerhalb der Teilorte.“
  • „Ausbau des ÖPNV mit Verbesserung der Takte und Vergünstigung der Tarife sowie Einführung einer Kleinbuslinie in die Altstadt.“


Mehr Klimaschutz heute:

  • „Verpflichtung zum Bau von Photovoltaikanlagen für den Neubau aller Wohnhäuser und Gewerbe- und Industrieanlagen sowie Vorbildfunktion der Stadt für ihre Gebäude.“
  • „Ausbau der Mobilitätsplattform stadtnavi mit Echtzeit auch für Abfahrts- und Ankunftszeiten der Stadtbuslinien, einschließlich einer Integration des Park- und Verkehrsleitsystems, einer Funktion zur Anforderung von Rufautos und Anmeldung von Mitfahrgelegenheiten in Privat-Pkws sowie der Möglichkeit, über das stadtnavi Fahrscheine für den ÖPNV und Sitzplätze reservieren zu lassen.“
  • „Zusätzliche Begrünung der Altstadt, der gesamten Innenstadt, der Teilorte sowie der Naherholungsbereiche mit Bäumen.“

BUNDFür Klima- und Umweltschutz auf lokaler Ebene setzt sich der Ortsverband Herrenberg und Umgebung des BUND - Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschlands ein. Das Bild zeigt einen Teil der Mitglieder des Ortsverbands.