Verein

Herrenberger Schloßbergquilterinnen

Hildrizhauser Str. 20
z.H. Halina Schmitz
71083 Herrenberg

Vorsitzende(r):
Frau Halina Judith Schmitz
nicht Vorsitzende sondern Gründerin, Leiterin und engagiertes Mitglied der Gruppe
^
Vereinsporträt

Ganz gleich ob traditionelles oder modernes Patchwork, Quilten, Filzen oder Sticken – bei den Herrenberger Schlossbergquilterinnen dreht sich alles um die künstlerische Gestaltung von Textilien. 2002 wurde die Gruppe von Halina Judith Schmitz gegründet, die vom „Quilt-Virus“ schon lange infiziert war.

Inzwischen treffen sich - wenn die Pandemie es wieder erlaubt - die zZ. 12 Frauen 1-2 Mal im Monat im Klosterhof zum Erfahrungsaustausch oder zur Besprechung gemeinsamer Projekte – neue Gesichter sind dabei herzlich willkommen.

Zu den Höhepunkten gehören die selbst organisierten Ausstellungen, bei denen die aufwändig gestalteten textilen Kunstwerke einem breiteren Publikum präsentiert werden - dies ist alle 4 Jahre der Fall . Die nächste Ausstellung ist im November 2022 zum 20. Jubiläum des Bestehens der Gruppe geplant.

Bis es soweit ist, ist viel Arbeit nötig. In selbst organisierten Workshops perfektionieren die Schlossbergquilterinnen daher ständig alte Techniken und setzen sich mit neuen auseinander.

^
regelmäßige Termine

Regelmässige  Treffen in der Regel jeden 2.Mittwoch im Monat

vormittags von 9.30 - 12.00 Uhr Klosterhof Café EG

Nach Bedarf Arbeitstreffen  4.Mittwoch im Monat 9.30 Uhr bis .....

^
weitere Hinweise
  • Mitglied der Hausgemeinschaft des Offenen Bürgerhauses Klosterhof
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Herrenberger Schloßbergquilterinnen« verantwortlich.